Wohin in der Dominikanischen Republik? Eine Übersicht zu allen Urlaubsorten

Paragliding, Domrep

Das Traumziel schlechthin- Doch wohin in der Dominikanischen Republik soll es gehen?! Immer mehr Leute werden vom Fernweh gepackt und reisen in die Karibik! Doch die Domrep ist groß! Es gibt viele verschiedene Urlaubsorte mit unterschiedlichen Möglichkeiten und Stränden. Welcher Urlaubsort ist für dich perfekt? Mit diesem Beitrag möchte ich dir eine kleine Übersicht über die verschiedenen Orte schaffen, so dass du am Ende vielleicht weißt, wohin es genau gehen soll.

Die vier bekanntesten Urlaubsorte sind Puerto Plata im Norden, die Halbinsel Samana im Nord-Osten, Punta Cana im Osten und Santo Domingo im Süden.

Ein Direktflug ab Deutschland dauert um die 9 bis 10 Stunden und wird ab vielen deutschen Flughäfen angeboten.

Wohin in der Dominikanischen Republik? Der Ort Puerto Plata im Norden der Domrep

Die Nordküste der Dominikanischen Republik wird auch Atlantikbraut genannt. Die beliebtesten Orte in dieser Region sind Cofresi, Playa Dorada, Costa Dorada und Puerto Plata selbst. Dort befinden sich viele 4 und 5 Sterne Hotels und Resorts, die sich meist direkt am Strand befinden. Es gibt viele Sportmöglichkeiten, Shopping- und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Die Ausflugsmöglichkeiten:

  • Eine Stadtbesichtigung von Puerto Plata
  • Catamaran fahren und schnorcheln
  • Ins „Outback“ fahren
  • Delfin schwimmen
  • Auf Pferden durch die Landschaft reiten
  • Wellness genießen
  • Tauchen und Golfen

Wie du siehst gibt es auch in Puerto Plata einige Ausflugsmöglichkeiten. Da es dort noch nicht so touristisch erschlossen ist (kommt natürlich immer drauf an, wo du bist), ist man natürlich hauptsächlich ans Hotel gebunden. Wer also einen entspannten und ruhigen Urlaub verbringen möchte und etwas Luxus genießen will, ist hier richtig. Auch sollte ich dazu sagen, dass es in Puerto Plata keine Postkartenstrände gibt! Der Sand ist nicht weiß sondern eher dunkel. Daher ist das Wasser auch nicht ganz so türkis, wie zum Beispiel an der Ostküste. Etliche Palmen und einsame, schöne Strände wirst du trotzdem finden.

Wohin in der Dominikanischen Republik? Die Halbinsel Samana im Osten der Domrep

Die Insel Samana ist auch als Bacardi-Insel bekannt, weil dort vor einigen Jahren eine Bacardi-Filmwerbung gedreht wurde. Und das natürlich nicht umsonst: auf Samana findest du etliche Kokospalmen, Traumstrände, einsame Buchten und kleine Fischerdörfer. Die bekanntesten Urlaubsörtchen heißen Las Terrenas, Lad Gerenas und Samana. Auch bei Individualreisenden ist Samana übrigens sehr beliebt. Dort gibt es den weißen Sand und das glasklare Wasser, von dem jeder träumt.

Deine Ausflugsmöglichkeiten:

  • Von Januar bis März kommen die Buckelwale zur Paarung und Geburt ihrer Tiere an die Bucht von Samana
  • Surfen und Kitesurfen
  • Tauchen & Reiten
  • Kanu fahren
  • Tagesausflug zu den Wasserfällen

Die Halbinsel würde ich als eher ruhig bezeichnen. Paare können dort eine richtig schöne Zeit zu zweit verbringen. Ob für die jüngeren Partytiere dort was dabei ist, weis ich nicht. Wer jedenfalls schöne Karibikstrände sucht und es gerne ruhig hat, ist in Samana auf jeden Fall richtig!

Wohin in der Dominikanischen Republik? Der Ort Punta Cana im Osten der Domrep

Wohin in der Dominikanischen Republik

Das ist der bekannteste Touristenort auf der Dominikanischen Republik! Dort gibt es die meisten Hotels und die meisten Ausflugs- und Shoppingmöglichkeiten. Die bekanntesten Orte heißen Cap Cana, Punta Cana, Cabeza de Toro, Bávaro, El Cortecito, Arena Gorda, Macao und Uvero Alto.
An der Ostküste der Dominikanischen Republik findest du traumhafte Strände! Wunderschöner weißer Sand, türkises Wasser und schöne Wellen. Der Strand fällt hier flach ab, damit du weit ins Meer gehen kannst. Hier findest du definitiv deinen Postkartenstrand. Ich selbst war auch in Punta Cana, Bavaro genauer gesagt. Ich fand es wirklich richtig schön, nur manchmal schon etwas zu touristisch.

Du findest vielfältige Unterhaltungs- und Ausflugsmöglichkeiten:

  • Golfen auf einem der vielen Luxusgolfplätze
  • Tauchen & Reiten
  • Schnorchelausflüge
  • Ein Ausflug zu der Naturschutzinsel Saona
  • Ausflüge zu Rum- und Zigarrenfabriken
  • Quad und Kanu fahren
  • Ein Ausflug ins „Outback“
  • Windsurfen und Parasailing
  • Mit Delfinen und Haien schwimmen
  • Und, und, und.

Hier gibt es wirklich unzählige Ausflugsmöglichkeiten. Bei Punta Cana ist viel geboten und ich denke dort ist auch für jeden was dabei: Paare, Familien, junge Leute oder Rentner. Jeder wird hier auf seine Kosten kommen. Wie gesagt: dort ist fast alles auf die Touristen ausgelegt. Einsame Strände nur für dich alleine, wirst du wahrscheinlich eher nicht finden und wenn doch: dann erzähle es mir bitte! 😀

Der Ort Santo Domingo im Süden der Domrep

Das ist die Hauptstadt der Dominikanischen Republik. Vor allem Kulturfans kommen hier auf ihre Kosten! Auch dort in der Nähe wirst du schöne Strände finden und du kannst gleichzeitig diese Stadt entdecken. Viele Kirchen und historische Gebäude, aber auch Ausgeh- und Shoppingmeilen sind zu finden.

Die Ausflugsmöglichkeiten bei Santo Domingo:

  • Einkaufen
  • Die vielen historischen Gebäude ansehen
  • Das National Aquarium besuchen
  • Museen besuchen
  • Der nationale botanische Garten soll auch toll sein
  • Baden und relaxen

Du siehst also, dass es in der Region Santo Domingo hauptsächlich viel Kultur zu sehen gibt. Wer sich für schöne, historische Gebäude und Kirchen interessiert, ist hier richtig. Außerdem kannst du natürlich deine Seele baumeln lassen und dich an einem der vielen Strände erholen.

Wohin in der Dominikanischen Republik

Ich hoffe sehr, das ich dir mit dieser kleinen Übersicht „Wohin in der Dominikanischen Republik“ ein wenig weiterhelfen konnte. Welche Tipps für die verschiedenen Regionen hast du noch? Und wo geht’s bei dir nun hin? Hinterlass mir einfach einen Kommentar!

Tipp: Du möchtest in die Domrep reisen? Dann findest du hier alle wichtigen Reiseinformationen zur Währung, zum Trinkgeld, zur Reisezeit usw. 

1 Comment

Hinterlasse mir hier einfach deinen Kommentar