Singapur Reisetipps & Sehenswürdigkeiten – Was du nicht verpassen darfst

Blick auf Singapur
DCIM100GOPRO

Singapur wurde vom Lonely Planet zu einem der angesagtesten Reiseziele 2015 gewählt und wird bei Touristen aller Welt immer beliebter und deshalb stelle ich euch heute die besten Singapur Reisetipps und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten vor. Diese Stadt hat ihr Gesicht rapide geändert: Wo früher Hafenkneipen und Lagerhallen waren, befinden sich heute Nobelhotels und Restaurants. Singapur ist eine aufstrebende Metropole und hat einiges zu bieten. Hier findest du die wichtigsten Infos über Sehenswürdigkeiten, Hintergründe und Tipps zu dieser außergewöhnlichen Reisedestination.

Singapur Reisetipps: Die Highlights der Stadt

1. Die Marina Bay und KUDETA

Hier ist in den letzten Jahren ein prunkvolles Stadtviertel mit hochmodernen Gebäuden entstanden. Das berühmte Marina Bay and Sands Hotel mit dem bekannten Infinity-Pool befindet sich hier. Auch ein Hightech-Garten sowie mit Musik unterlegte Wasserspiele machen die Marina Bay aus. Einen ausführlichen Bericht über die Marina Bay und was du dort alles erleben kannst findest du hier. Mein Highlight hier: Das KUDETA. Die Bar befindet sich auf dem Dach des Marina Bay and Sands Hotel und ist für jeden öffentlich zugänglich. Ziehe dich einfach etwas schicker an und fahre mit dem Aufzug aufs Dach des berühmten Hotels. Natürlich sind die Preise für Getränke etwas höher als gewöhnlich, aber der unbezahlbare Blick ist es Wert. Von dort kannst du über die ganze Stadt blicken und dich verzaubern lassen. Auch den berühmten Infinity-Pool des Hotels, den nur Hotelgäste nutzen dürfen, kannst du von dort aus sehen. Weitere Infos hier.

Singapur Reisetipps

2. Der botanische Garten mit Orchideen Garten

Ein weiteres Highlight von Singapur ist dieser rießengroße Park. Er bildest das perfekte Kontrastprogramm zum städtischen Trubel. Der botanische Garten umfasst riesige Rasenflächen, Palmenhaie, einen Primärregenwald und einen Orchideengarten mit über 1000 verschiedenen Orchideen. Und das beste: Der Besuch des Parks ist kostenlos. Lediglich der Orchideengarten kostet 5 SD (ca. 3 Euro) Eintritt.

Singapur Reisetipps

3. Sentosa Island

Die künstlich angelegte Insel ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Dennoch bietet sie ein tolles Kontrasprogramm zur Stadt. Hier findest du Strände, Badehotels und Vergnügungsparks. Lies dazu einfach meinen Bericht über diese ganz besondere Insel.

4. Die Singapore City Gallery

Singapur wurde genauestens konzipiert und geplant. Die Perfektion dieser Stadtplanung kannst du dir ganz genau bei einem kostenlosen Besuch der City Gallery anschauen. Ich war sehr begeistert vom Aufbau sowie den Veränderungen der Stadt. Eine Vielzahl von Projekten kannst du hier begutachten. Ebenfall sehr interessant fand ich die Vorher-Nacher Präsentationen. Echt krass, wie sich Singapur verändert hat!

Singapur Reisetipps

5. Chinatown

Dieses interessante Viertel der Stadt sieht wieder ganz anders aus, als die moderne Architektur an der Marina Bay. Hier liegt ein besonderer Charme. Es gibt viele kleine Souvenir-Shops und Restaurants, wo du gut und günstig Essen gehen kannst. Buddhistische und Hinduistische Tempel sind in Chinatown ebenso zu finden, wie Moscheen. Das Chinatown Hertiage Centre ermöglicht den perfekten Einstieg in die Geschichte des Viertels. In Singapur gibt es übrigens auch ein Little India. Das hat mir aber gar nicht gefallen, weil es einfach weniger Charme als Chinatown hat. Außerdem hat es im Tekka Centre wirklich abartig gestunken.

Warum eigentlich Löwenstadt?

Der Name des Stadtstaates geht auf das Sanskrit (Altindisch zurück). Der Name setzte sich aus den Begriffen Singha (Löwe) und Pura (Stadt) zusammen, was zusammen den Begriff Löwenstadt ergibt.
Die Legende vom Löwen im Dschunel: Im 14. Jahrhundert musste ein hinduistischer Prinz nach Temasek flüchten und begegnete im dichten Dschungel einem Löwen. Dies muss eine besondere Begegnung gewesen sein, vor allem, weil es in Singapur eigentlich keine Löwen gibt. Der Prinz nannte die Insel dann immer Löwenstadt und so bekahm der Stadtstaat seinen Namen.

Und wer ist Raffles?

Sir Stamford Raffles kam 1819 nach Singapur und hat dort für die britische East India Company einen Handelsposten errichtet. Schnell wuchs die Insel von einem kleinen Fischerdorf zu einer immer größeren Stadt heran. Ab da war die weitere Entwicklung Singapurs wirklich beachtlich: die Stadt wurde Jahr für Jahr immer größer.

Weitere Ausflugsmöglichkeiten in Singapur:

  • Rund um den Singapore River findest du die Raffles Statue, das Regierungsvirtel, das bekannte Raffles Hotel und zahlreiche, hochmoderne Gebäude. Oft werden Schiffsfahrten auf den Singapore River angeboten.
  • Der Fort Canning Park ist ebenfalls eine bekannte, rießige Grünfläche in Singapur.
  • Die Orchard Road ist die beliebteste Einkaufsstraße in Singapur. Sie ist kilometerlang und lässt keine Wünsche offen. Hier findest du garantiert, was du suchst.
  • Die Southern Ridges mit dem Mount Faber sind ebenfalls ein interessantes Ausflugsziel. Hier findest du tolle Wandermöglichkeiten und vom Mount Faber hast du einen wunderbaren Blick über die Stadt.
  • Das Bukit Timah Nature Reserve ist ein ursprünglicher tropischer Regenwald. Dort kannst du eine große Vielfalt an exotischen Pflanzen, Insekten, Vögel und anderer Tiere erkunden. Sicherlich ein einmaliges Erlebnis.
  • Der Singapore Zoo und die Night Safari sind sehr bekannt. Die zwei höchst sehenswerten Tierparks beherbergen fast 3000 Tiere und können in einer natürlichen Umgebung beobachtet werden. Da der Zoo sich etwas auserhalb befindet, solltest du genügend Fahrtzeit einplanen.
  • Am Boat Quay und Clare Quay kannst du gut ausgehen. Vor allem am Wochenende geht es hier ab. In diesem Ausgehviertel gibt es viele Restaurant, Clubs und Bars mit relativ hohen Preisen.

 

Singapur Reisetipps

Weitere Singapur Reisetipps – Allgemeine Infos

Visa & Einreise
Für die Einreise nach Singapur benötigst du einen Reisepass, der noch sechs Monate gültig ist. Ein Visum musst du nicht beantragen. Bei der Einreise bekommst du direkt am Flughafen einen Aufenthaltsgenehmigung, mit der du dich maximal 90 Tage in Singapur aufhalten darfst.

Geld
Die offizielle Amtswährung in Singapur ist der Singapur Dollar. 1SD sind ca. 0,70 Cent. Singapur ist im Vergleich zu den anderen Ländern in Südostasien relativ teuer. Je nach dem, welche Ansprüche du stellst, kannst du hier richtig viel Geld ausgeben. Wenn du in Hostels übernachtest, mit der MRT unterwegs bist und auf günstiges Essen (zum Beispiel in Chinatown) achtest, kann Singapur auch sehr preiswert sein. Es ist in Singapur übrigens nicht üblich, Trinkgeld zu geben.

Transport
Singapur hat eines der besten und sichersten Verkehrssysteme weltweit. Die klimatisierten züge sind immer zuverlässig und sauber. Alle paar Minuten kommt eine MRT und du kannst fast alles erreichen. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeiten Bus und Taxi zu fahren. Am besten du besorgst dir eine EZ-Link Karte . Diese kostet 15 SD und enthält ein Startguthaben von 7 SD. Du kannst sie jederzeit wieder aufladen. Eine Fahrt mit der MRT kostet dich immer zwischen 1 und 3 SD. Vom Flughafen Changi kommst du mit der MRT direkt ins Zentrum. Zwischen den drei Hauptterminals verkehrt der kostenlos Skytrain Shuttle Service.

Zeitverschiebung
Je nach Sommer- oder Winterzeit 7 oder 8 Stunden.

Sprache
Da Singapur aus vielen Völkergruppen besteht wird überall Englisch geredet. Es wird auch Tamil, Malaiisch und Chinesisch gesprochen.

Beste Reisezeit
Singapur ist ein ganzjährig beliebtes Reiseziel. Du wirst immer ein tropisch-heißes Klima vorfinden. Entweder es ist heiß und die Sonne scheint, oder es ist heiß und regnet. Von Oktober bis Januar regnet es etwas mehr, als in den anderen Monaten.

Sicherheit
Singapur gilt als eine der sichersten Städte der Welt. Dies liegt vor allem an den strengen Gesetzen und den Strafen, wenn man dagegen verstößt. Ein Beispiel: Auf Drogenhandel ist die Todesstrafe ausgesetzt.

Gesundheit
Die medizinische Versorgung in Singapur ist auf einem ähnlich hohem Niveau, wie in Deutschland. Da Krankenhaus- und Artztrechnungen in der Regel vor Ort bezahlt werden müssen, empfehle ich dir eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen.

SIngapur Reisetipps

Weitere Fragen beantworte ich gerne in den Kommentaren. Und falls du noch weitere Singapur Reisetipps kennst, dann schreibe mir doch. Ich freue mich.

Mehr zu Singapur:

-> Alle Highlights rund um die Marina Bay

-> Lohnt sich ein Stopover in Singapur?

Hinterlasse mir hier einfach deinen Kommentar