Segway fahren in Köln- die etwas andere Stadtführung

Segway fahren, Stadtführung durch Köln

Warum sich das Segway fahren in Köln lohnt und was es zu beachten gibt erfahrt ihr in diesem Beitrag! Wie oft in deinem Leben hast du schon eine Stadtführung oder Stadtrundfahrt gemacht? 20 Mal? 100 Mal? 1000 Mal? Findest du nicht auch, dass diese Führungen irgendwann total öde werden? Es ist doch immer das gleiche: 30 Touristen rennen von A nach B. Der Tourguide erzählt 5 Minuten ein paar Sachen über die Sehenswürdigkeiten und du schläfst beim Zuhören schon fast ein. Geht es dir genauso? Dann wird es Zeit für etwas Neues: Eine Segway Tour!

Warum du unbedingt eine Stadt mit dem Segway entdecken solltest

Segway fahren in Köln

Segway fahren macht verdammt viel Spaß und ist meiner Meinung nach eine tolle Möglichkeit, fremde Städte und Orte zu entdecken. Du kannst dir die kilometerlangen Fußmärsche von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit sparen und all diese Wege mit dem Segway zurücklegen. Dadurch bist du abends nicht kaputt vom umherirren und du hast innerhalb von wenigen Stunden mehr gesehen, als an einem ganzen Tag zu Fuß. Falls dich diese langweiligen Informationen von den Tourguides auch oft anöden, dann kann ich dich beruhigen: Bei einer Segway Tour du erhältst du nur die Infos, die dich wirklich interessieren. Unser Tourguide Sarah hat bei unserer Segwaytour durch Köln immer nachgefragt, ob wir noch mehr wissen möchten oder lieber weiter fahren sollen. Das fand ich persönlich wirklich super. So war am Ende dann auch jeder zufrieden. Ob das überall so ist, weiß ich leider nicht.

So läuft die Segwaytour in Köln ab

Die Tour findet im Normalfall mehrmals Mal täglich statt und der Treffpunkt ist der Alte Markt in Köln. Von dort aus geht ihr zuerst in das Büro der Segwayagentur und erhaltet viele Hinweise und Tipps. Euch wird ein kurzes Video mit Sicherheitshinweisen und Fahrtipps gezeigt. Keine Sorge, das sieht komplizierter aus, als es ist!

Anschließend kann sich jeder von euch eine kleine Tasche, eine Regenjacke und eine Wasserflasche wegnehmen. Gut ausgerüstet werden die Segways dann nach eurer Größe verteilt. Der Tourguide zeigt euch genau, wie das auf- und absteigen sowie das Fahren funktioniert. Nach ein paar „Testrunden“ hast du hast du den Dreh dann raus und es fängt richtig an, Spaß zu machen. Irgendwann wirst du selbst merken, dass du immer schneller und schneller fahren willst. Das geht nur leider nicht, weil das Segway nur 20 km/h fährt. Schade, oder?

Während der Segway-Tour fährst du zu den verschiedensten Sehenswürdigkeiten und Must-See`s der Stadt wie zum Kölner Dom, zu der Hohenzollernbrücke, zum Alten Markt, zum Heumarkt, zum Rathaus, zu den Kranhäusern, zum Bahnhof und mehr. Auch eine Strecke direkt am Rhein entlang ist eingeplant, bei der du auch mal Gaß geben kannst.

Segway fahren in Köln

Segway fahren in Köln

Segway fahren in Köln

Auf Wunsch werden Pausen eingelegt, besondere Plätze angefahren und Wünsche berücksichtigt. Alles in allem eine sehr informative und spaßige Tour!

Wie funktioniert Segway fahren?

Segway fahren ist wirklich ganz einfach. Ein neues Segway kostet um die 8000 Euro und das hat seine Gründe. Die Segways sind alle sehr sicher konzipiert, so dass dir eigentlich nichts passieren kann. Grundsätzlich solltest du die Straßenverkehrsregeln beachten und auch die Sicherheitshinweise im Video. Ein Segway kann bei der Fahrt nicht umfallen. Spezielle „bremsen“ sorgen dafür, dass du nie mehr als 20 km/h fährst und nichts passiert. Vorne ist am Segway eine Art Lenkrad angebracht, welches du nach links oder rechts ziehen musst. Ansonsten solltest du nur etwas auf dein Gleichgewicht achten und schon ist das Segway fahren ist gar kein Problem.

Segway fahren in Köln

Alle Infos zur Segway-Tour in Köln und in weiteren Städten

  • Buchen kannst du solche eine tour bei seg-tour-köln.de
  • Es gibt zwei wählbare Touren: Einmal die Klassik Tour (welche ich gemacht habe) und einmal die Colonia Tour
  • Beide finden täglich zwischen 9 und 17 Uhr statt
  • Die Touren gehen insgesamt mit Einführung ca. 3 Stunden
  • Es gibt insgesamt 8 verschiedene Tourguides, bei denen du diese Tour machen kannst
  • Der Preis pro Person und Tour beträgt 75 Euro
  • Voraussetzungen: Führerschein, festes Schuhwerk und Gewichtsbestimmungen. Hier mehr.
  • Mindestteilnehmer: 2 Personen pro Tour
  • Helme, Regenponchos & Wasser werden kostenlos zur Verfügung gestellt
  • Falls es regnet, kann die Tour auch abgesagt werden
  • Weitere Städte in denen du eine Segway-Tour machen kannst sind Berlin, München, Dresden, Stuttgart, Augsburg und Regensburg. Hier geht`s zur Übersicht.
  • Noch mehr Segway-Touren weltweit findest du bei getyourguide

Mein Fazit zum Segway fahren in Köln

Köln mit dem Segway zu entdecken macht mega viel Spaß und ist einfach mal etwas anderes, als eine ganz normale Stadtführung. Vor allem am Rhein entlang zu fahren fand ich wirklich toll. Leider hat es während unserer Tour manchmal kurz geregnet, so dass es irgendwann sehr kalt wurde. Du solltest dich auf jeden Fall entsprechend warm anziehen. Etwas blöd kommt man sich anfangs auf dem Segway schon vor, weil viele Leute doof schauen oder lachen. Darüber sollte man einfach hinweg sehen und die Fahrt genießen.

 

Hinweis: Mir ist Transparenz und Ehrlichkeit sehr wichtig. Darum weise ich dich auf folgendes hin: Ich durfte die Segway Tour von seg-tour-köln kostenlos testen, um darüber zu berichten. Dies hat meine Meinung, meinen Beitrag oder meine Wortwahl in keinster Weise beeinflusst.

Hinterlasse mir hier einfach deinen Kommentar