Die 5 Säulen des Lebens und warum jeder sie kennen sollte

Glück liegt im Auge des Betrachters

Ein ehemaliger Freund von mir hat den ganzen Tag nur Mist geredet doch seine Gedanken zu den fünf Säulen des Lebens sind genial.  Er erklärte mir diese fünf Säulen des Lebens und warum diese so wichtig sind. Ich habe mir ein paar Gedanken darüber gemacht und möchte euch diese fünf wichtigen Elemente nun vorstellen. Jeder sollte die fünf Stützen kennen und versuchen, diese in den Einklang zu bringen. Nur so können wir glücklich, frei und selbstbestimmt leben.

Warum die fünf Säulen des Lebens so wichtig sind

Säulen des Lebens

Die fünf wichtigen Elemente im Leben sind: Familie, Beruf, Partnerschaft, Freunde und Gesundheit. All diese Dinge sind für unser Glück im Leben besonders wichtig. Stell dir vor du stehst auf einer Scheibe, welche von fünf Pfeilern gehalten wird. Fällt ein Pfeiler weg, stehst du noch gerade. Fällt ein zweiter Weg, dann rutscht du schon ein wenig. Fällt ein dritter Pfeiler weg, dann wird die Scheibe kippen. Die Folge? Unzufriedenheit.

Die fünf Säulen des Lebens: 1. Familie

Deine Eltern bringen dich zur Welt, ziehen dich groß und investieren viel Zeit und Geld in dich, weil sie dich lieben. Mit deinen Geschwistern streitest du dich vielleicht manchmal und doch vertraut ihr euch gegenseitig. Ach und unsere Omis und Opis sind eh immer die besten. Egal wie groß deine Familie ist, sie steht immer hinter dir. Deine Familie vertraut dir, unterstützt dich und wendet sich nie von dir ab. Und das kann man von seinen Freunden nicht immer behaupten. Wenn etwas Schlimmes passiert, ist die Familie zuerst da. Deshalb solltest du schauen, deine Familie ebenfalls zu unterstützen, Zeit mit deinen Liebsten zu verbringen und sie schätzen.

 

Die fünf Säulen des Lebens: 2. Beruf

Wir alle müssen arbeiten. Das ist leider einfach so und lässt sich nicht ändern. Jeder träumt vom Lottogewinn und spielt nicht mal mit. Von nichts kommt eben nichts.

Auch die Wahl des Berufs ist unglaublich wichtig für unsere Zufriedenheit. Ein Beruf kann dich ziemlich viele Nerven kosten, deine Kollegen können blöd sein und dein Chef gemein. Ja, wenn du morgens aufwachst und schon fast zu weinen anfängst, weil du zur Arbeit musst, dann läuft etwas schief. Die Wahl des Berufs kann dich ziemlich runter ziehen.

Doch es gibt auch richtig tolle Arbeitgeber, Chef`s die einen unterstützen und Kollegen, die zu Freunden werden. Der eine arbeitet gerne mit Menschen zusammen, der andere designt Logos und wieder jemand anderes liebt es, Kinder zu unterrichten. Jobs sind verschieden, genauso wie wir Menschen auch. Den perfekten Job gibt es vielleicht nicht, doch sicherlich einen, der ab und zu Spaß macht und uns fördert.

Die fünf Säulen des Lebens: 3. Partnerschaft

Säulen des Lebens

Oder auch Liebe genannt. Eine gute Beziehung kann dich glücklich machen und auf Wolke sieben bringen. Gemeinsam könnt ihr mehr erleben, mehr lachen, euch gegenseitig unterstützen– in guten und schlechten Zeiten. Nicht immer ist alles rosig und perfekt, doch auch schlechte Zeiten werden wieder besser. Nur wenn dein Partner/Freund/Mann/Freundin dich über Monate oder gar Jahre nur runterzieht, ist er vielleicht einfach nicht der richtige.

Es gibt Leute die meckern nur noch am anderen herum, werden ungepflegter, geben gemeine Kommentare ab und machen einen so gar nicht mehr glücklich.

Auch der Punkt Partnerschaft und Beziehung ist eine wichtige Säule des Lebens, die unglaublich glücklich machen kann.

Die fünf Säulen des Lebens: 4. Freunde

 

Wir alle brauchen soziale Kontakte und Menschen, mit denen wir uns unterhalten können. Vereinsamen ist sicherlich das schlimmste überhaupt, weshalb ich regelmäßige Treffen mit Freunden besonders wichtig finde. Sei es nur etwas Klatsch und Tratsch bei einer Tasse Kaffee oder ein Spieleabend unter Freunden- lachen, reden und Pläne schmieden macht glücklich.

Wer nie etwas unternimmt oder sich nur auf seinen Partner verlässt, kann auch mal auf die Schnauze fallen. Was, wenn dein Partner dich verlässt? Ja, dann fehlen dir gleich zwei Stützen und das ist nicht gut.

Freunde sind für dich da, hören dir zu und bringen dich zum lachen. Gemeinsam könnt ihr die Welt erkunden, Nächte durchfeiern und Schoki essen bis ihr nicht mehr könnt.

Die fünf Säulen des Lebens: 5. Gesundheit

Säulen des Lebens

Eine der wichtigsten Stützen ist sicherlich die Gesundheit. Wenn wir gesund sind, geht es uns gut. Wir können machen, was wir möchten und müssen auf keine Medikamente oder andere ärztlichen Vorschriften achten. Zum Punkt Gesundheit gehört meiner Meinung auch Sport und eine bewusste Ernährung. Wer sich gesund und bewusst ernährt, fühlt sich besser und ausgeglichener. Klar, mal ne Pizza zwischendurch oder ein bisschen Schokolade gehört auch dazu.

Wer regelmäßig Sport treibt, kann sich austoben und sich so einen Ausgleich zum stressigen Alltag schaffen. Es gibt so unglaublich viele Sportarten, eine davon wird bestimmt auch dir gefallen: Yoga, Fitness, Laufen, Rad fahren, schwimmen, tanzen, Pole-Dance, Fussball, Handball…

Gesundheit, bewusste Ernährung und Sport sind ebenfalls wichtige Faktoren um sich wohl zu fühlen, mental fit zu sein und diese Stütze aufrecht zu erhalten.

Ich versuche alle fünf Säulen in einen Einklang zu bringen und bin dadurch fast immer sehr zufrieden. Es gibt kein Rezept für das Glück. Ich denke aber, wer diese fünf Stützen kennt und nutzt, ist da schon ziemlich nah dran.

Wer weitere tolle Tipps und Inspiration zu diesem Thema sucht, sollte sich diese Beiträge mal durchlesen:

Nun bin ich sehr gespannt auf deine persönliche Meinung! Was sagst du dazu?

Hinterlasse mir hier einfach deinen Kommentar