Reiseinformationen Dominikanische Republik: Währung, Trinkgeld, Visa, Klima

Strand auf Saona Island, Domrep

Hier findest du alles zum Wetter, Währung, Trinkgeld, Visa und mehr Reiseinformationen über die Dominikanische Republik. Wer träumt nicht von wunderschönen Karibikstränden, leckeren Cocktails und dem tollen Klima? Das tolle an der Domrep ist eindeutig, dass du dort relativ easy und ohne viel Stress hinkommst und dass ein Urlaub dort auch noch bezahlbar ist. Oft gibt es Reisen dorthin schon unter 1000 Euro. Für die Karibik ist das echt wenig Geld. Die Domrep ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden als Pauschalreiseziel. Familien, Paare und Freunde können dort eine tollte Zeit gemeinsam verbringen. Es ist für jeden etwas geboten. Falls du auch einen bezahlbaren Karibikurlaub planst und an solch einem wunderschönen Strand liegen möchtest, solltest du dir die folgenden Infos über die Domrep gut durchlesen.

Reiseinformationen Dominikanische Republik- Alles, was du wissen musst

1. Währung in der Domrep

Die Währung in der Domrep ist der Dominikanische Peso. 1 Euro entspricht ungefähr 50 Peso. In Deutschland kannst du deine Euro nicht in Peso wechseln und darfst auch keine Peso einführen. Also gibt es nun zwei Möglichkeiten:
1. Du nimmst dein Geld in USD mit. Diese sind in den Hotels meist lieber gesehen und dort ist auch meist immer alles in USD ausgeschrieben. Auch Ausflüge, die du am Strand buchst, kannst du easy mit USD bezahlen. Souvenirs, Trinkgelder, Getränke…alles kein Problem im Urlaubsgebiet.
2. Du nimmst Euro mit in die DomRep und wechselst dein Geld vor Ort in Dominikanische Peso. Dort solltest du dein Geld nicht direkt am Flughafen wechseln, weil der Wechselkurs nicht besonders gut sein wird. Außerdem musst du die Preise oft selbst von Dollar in Pesos umrechnen. Der Vorteil an Peso liegt eindeutig daran, dass du oft etwas günstiger weg kommst, als mit Dollar. Bei den Dollar wird gerne aufgerundet.
Wir haben damals USD mitgenommen und hatten keine Probleme damit. Wir konnten alle Ausflüge, Souvenirs usw. mit USD bezahlen. Die Angestellten freuen sich sehr über Trinkgeld, weshalb du genügend 1 Dollar Scheine dabei haben solltest.
Mit deiner Kreditkarte kannst du in fast jedem Ort oder Hotel Geld abheben. Hier empfehle ich dir eindeutig die der DKB, weil du überall weltweit kostenlos Geld abheben kannst.

2. Zollfreies Einkaufen in der Domrep

In der Domrep sind viele bekannte amerikanische Marken relativ günstig vertreten. Darum macht auch das Shoppen dort rießig viel Spaß! Zollfrei mitnehmen nach D darfst du:

  • 200 Zigaretten oder eine Schachtel Zigarren
  • 1 Flasche alkoholische Getränke mit einem Füllgewicht von max. 2 Liter
  • 2 geöffnete Flakons Parfüm für den persönlichen Gebrauch
  • Geschenke im Gesamtwert von bis zu 100 US$

3. Trinkgeld

Grundsätzlich freut sich wirklich jeder in der Domrep über Trinkgeld. Die Hotelangestellten verdienen nur einen kleinen Bruchteil von dem, was wir hier in Deutschland verdienen. Dennoch geht es den Hotelangestellten im Vergleich zu anderen Einwohnern der Domrep recht gut. Sie haben genügend zu Essen und auch ein Dach über dem Kopf. Trotzdem solltest du, wenn du mit etwas zufrieden bist, Trinkgeld geben.

Für uns ist ein Dollar nur ein Dollar. Für die Einwohner der Domrep ist es viel mehr! Deshalb: Runde bei Restaurantbesuchen oder Taxifahrten auf und gebe auch mal dem Gärtner oder dem Koch ein Trinkgeld. Auch diese leisten eine tolle Arbeit im Hotel! Der Barkeeper oder die Putzfrau erwarten das Trinkgeld ja schon fast, weshalb sich andere Angestellte, die selten was bekommen, natürlich umso mehr darüber freuen.

4. Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung beträgt minus 5 oder 6 Stunden. Ich selbst finde, man verträgt die Zeitverschiebung recht gut. Klar, am Anfang waren wir abends relativ früh müde, sind dafür aber morgens auch sehr früh wieder aufgewacht. Eigentlich gar nicht schlecht, wenn du etwas vom Tag haben möchtest.

5. Klima

Wer dem kalten Winter in Deutschland entfliehen möchte, ist in der Domrep genau richtig! Die beste Reisezeit liegt zwischen Dezember und Mai. Das ganze Jahr über hat es zwischen 22 und 30 Grad. Perfektes Badewetter also! Nur in den Sommermonaten von Juni bis Oktober kann es in der Dominikanischen Republik sehr regnerisch sein. Viel heftiger, kurzer Regen oder kleinere Tropenstürme stehen auf dem Programm. Dennoch kannst du auch in diesen Monaten dort einen schönen Urlaub verbringen. Die Regenzeit in der Karibik bedeutet nicht, das es den ganzen Tag regnet. Meist regnet es nur kurz und nach einer Stunde ist wieder schönstes Karibikwetter! Mehr Infos hier. 

6.Bevölkerung

Die Menschen in der Dominikanischen Republik sind sehr freundlich und lebensfroh. Es wird viel gelacht, getanzt und Mamajuana (typisches dominikanisches Getränk) getrunken.

Reiseinformationen Dominikanische Republik

7. Touristenkarte

Bei der Einreise in die Domrep muss eine Touristenkarte für 10 Dollar gekauft werden. Hierfür musst du verschiedene Daten über dich in eine Karte eintragen und bekommst dann den Stempel. Am besten, du hast das Geld passend bereit.Du kannst auch 10 Euro für diese Karte bezahlen, was etwas teurer wäre. Diese Karte ist maximal 30 Tage gültig. Wer länger bleiben möchte, muss bei der Ausreise etwas nachzahlen. Es wird übrigens auch ein gültiger Reisepass benötigt.

Hier findest du noch mehr Infos zur Einreise in die Domrep.

8. Gesundheit und Impfungen in der Domrep

Wenn du in der Dominikanischen Republik einen Pauschalurlaub machen möchtest, sind generell keine speziellen Impfungen notwendig. Dennoch empfehlen Tropenärzte eine Impfung gegen Hepatitis A, Diphterie und Tetanus.

9. Sprache

In der Dominikanischen Republik wird Spanisch gesprochen. In den Touristengebieten kommst du aber fast immer mit Englisch oder teilweise sogar mit Deutsch gut durch.

Ich hoffe ich konnte dir mit den Infos ein wenig weiterhelfen.

Hier findest du übrigens eine Übersicht über die beliebtesten Urlaubsregionen in der Domrep. Wohin soll es denn gehen?

Falls du noch Fragen hast, dann stelle sie mir einfach in den Kommentaren. Ich helfe gerne weiter. Oder gibt es noch weitere wichtige Infos über die Dominikanische Republik? Teile sie mir einfach mit!

Hinterlasse mir hier einfach deinen Kommentar