Warum du unbedingt zur Panorama Route Südafrika musst

Ausblick Panorama Route, Südafrika

Südafrika ist einfach nur so verdammt wunderschön und die Panorama Route Südafrika noch viel schöner. Da fehlen mir manchmal die Wörter. Diese Natur, die Landschaft, die Vielfalt, die unterschiedlichen Orte- einfach nur Wow! All diese Vielfalt macht mich manchmal einfach nur sprachlos und es ist unglaublich, so viel in nur einem Land sehen zu können. Gestartet haben wir unsere Reise ja in Johannesburg und schon unser zweiter Reisetag wurde zu einem schönsten bisher. Wir waren einen kompletten Tag auf der Panorama Route in Südafrika unterwegs und konnten dort so viel Sehen.

Was ist die Panorama Route Südafrika?

Panorama Route Südafrika

Panorama Route Südafrika

Die Panorama Route befindet sich ca. 4 Fahrstunden östlich von Johannesburg und ca. 1 Stunde westlich vom Krüger Nationalpark. So lässt sich die Panorama Route ganz einfach und bequem bei einer Rundreise mit dem Mietwagen oder Camper erkunden. Rund um die kleinen Örtchen Sabie und Graskorp befinden sich einige Naturwunder, die es zu bestaunen gibt. Die verschiedenen Sehenswürdigkeiten und Highlights sind jeweils nur ein paar Kilometer voneinander entfernt und so kannst du bereits an nur einem Tag die wunderschöne Landschaft bestaunen.
Auf der Panorama Route findest du Wanderwege, Aussichtspunkte, Schluchten, Wasserfälle, Naturpools und mehr. Ein Ausflug dorthin lohnt sich also definitiv!

Wie plane ich meinen Tag auf der Panorama Route in Südafrika?

 

Als Startpunkt empfehle ich dir entweder Sabie oder Graskorp. In beiden Örtchen findest du eine gute Auswahl an Unterkünften, Restaurants und Supermärkten. Wir haben für zwei Nächte in Daan`s Place in Graskorp übernachtet und waren sehr zufrieden. Der Besitzer des kleinen Bed and Breakfast hat uns noch einige wertvolle Tipps mitgeteilt, welche ich dir hier auch verraten möchte.
Einpacken für deine Tour solltest du:

  • deine Kamera
  • festes Schuhwerk
  • ein paar kleinere Snacks
  • eine Landkarte/ Übersicht vom Reiseführer
  • Kleinere Scheine für Eintritte (meist 10-20 Rand) oder Souvenirs

Für die Panorama Route solltest du auf jeden Fall einen ganzen Tag einplanen und morgens früh aufstehen. Die Abende in Südafrika sind meist kurz- so wird es meist früh dunkel.

Was kann ich auf der Panorama Route in Südafrika alles sehen?

Wenn du wie wir in Graskorp startest, dann wirst du nach nur 5 Minuten gleich am ersten Highlight ankommen: „The Pinnacle“. Dort einfach das Auto parken, ein paar Meter hinunter laufen und die atemberaubende Aussicht genießen.

Panorama Route Südafrika

Von dort aus geht es ein paar Kilometer weiter zum weltbekannten God`s Window. Dieser Ort ist leider sehr überlaufen. Wenn du aber ein paar Meter läufst, kannst du ihn ganz für dich allein genießen. Mit God`s Window ist übrigens der sagenhafte Ausblick über das schöne Bergpanorama und die Täler gemeint. Hier empfehle ich dir, deine Wanderschuhe anzuziehen und die Wanderwege rund um das God`s Window zu erkunden. Bergauf geht es über verschiedene Viewpoints, durch einen kleinen Regenwald bis hoch zur trockeneren, einsamen Landschaft. Dort haben wir etwas Obst ausgepackt und erst einmal ausgiebig gebfrühstückt.

Panorama Route Südafrika

Panorama Route Südafrika

Panorama Route Südafrika

Panorama Route Südafrika
Nach diesem tollen Moment geht es dann weiter zum Wonder View. Das ist nur ein kleiner Parkplatz mit Aussichtspunkt, der aber eigentlich einen ähnlichen Blick wie das God`s Window bietet.

Anschließend fährst du einfach weiter zu den Lisbon oder Berlin Falls. Beides sind schöne Wasserfälle, bei denen du oft auch einen Regenbogen sehen kannst. Es reicht aber, wenn du einen der beiden Wasserfälle anschaust. Wir waren bei den Lisbon Falls und fanden sie sehr schön.

Panorama Route Südafrika
Je nach dem wie lange du schon unterwegs bist, hast du nun vielleicht Hunger? Auf dem Weg zum nächsten Highlight, den Bourke`s Luck Portholes, kannst du einen Stop bei Pot Luck einlegen. Das ist ein sehr ursprüngliches, echtes afrikanisches Restaurant, welches dir afrikanische Köstlichkeiten zu wirklich günstigen Preisen anbietet.

Die Bourke`s Luck Portholes sind auch eines der größeren Highlits der Panorama Route und kosten dementsprechend auch etwas mehr Eintritt (ich glaube 40 Rand p.P). Dennoch solltest du auch dort unbedingt einen Stopp einlegen und die Felsschluchten bestaunen. Dort kannst du übrigens auch wahnsinnig tolle Bilder schießen:

Panorama Route Südafrika

Panorama Route Südafrika

Panorama Route Südafrika

Weiter nördlich gelangst du dann zur Aussichtsplattform der Three Rondavels, welche auch einen atemberaubenden Ausblick bieten.

Panorama Route Südafrika

Weiter entlang der Straße R532 gelangst du nun zum Blyde River Canyon und zum Blydepoort Dam. Dort gibt es wieder verschiedene Wanderwege und Aussichtspunkte. Ebenfalls befindet sich hier das Forever Resort, in dem es einige Bungalows zum übernachten und auch ein erstklassiges Restaurant gibt. Du kannst dich entweder für 10 Euro vom Buffet bedienen oder leckere Gerichte a la Carte bestellen (ca. 3-5 Euro). Das essen und die Atmosphäre dort sind wirklich sehr gut!

Panorama Route Südafrika

Hast du noch Zeit und Lust mehr zu sehen? Dann geht es nun die ganze Straße wieder zurück bis nach Graskorp, was insgesamt ca. 1 Stunde dauert.
Etwas weiter hinter Graskorp kannst du nun die Mac Mac Falls und die Mac Mac Pools sehen. In den Naturpools kannst du wirklich schön baden und dich abkühlen. Das Wasser ist zwar eiskalt, das Ambiente aber wunderbar!

Wer nun immer noch nicht genug hat der kann rund um Sabie noch Lone Creek oder Horseshoe bewundern.

Auch die Panorama Route an sich ist einfach nur wunderschön zum befahren und es macht riesig viel Spaß, immer mal wieder anzuhalten und sich die Landschaften anzusehen.

Was du sonst noch wissen solltest

Panorama Route Südafrika

Die Panorama Route in Südafrika ist definitiv wunderschön und du solltest sie dir nicht entgehen lassen. Leider wissen das viele Leute, weshalb an manchen Stops wie zum Beispiel dem God`s Window sehr viel los ist. Mit ein paar Schritten fernab der vorgetretenen Pfade kannst du aber auch das umgehen. Jede „Attraktion“ kostet im Normalfalls um die 10 Rand Eintritt- das sind ca. 80 Cent. Insgesamt kostet dich die Rundfahrt also vielleicht 10-15 Euro und dies auch definitiv wert! An fast jedem Stop findest du Stände, wo du typische afrikanische Souvenirs kaufen kannst wie Schalen, Bestecke, Anhänger, Ketten und mehr.

Für mich war die Panorama Route auf jeden Fall eines unserer Highlights, während unserer Rundreise durch Südafrika und ich würde jederzeit wieder hinreisen. Nach diesem wunderschönen Tag ging es für uns dann weiter zum Krüger Nationalpark.

Warst du schon einmal auf der Panorama Route? Wie hat es die gefallen? Gefallen dir all die Bilder? Hinterlass mir doch einen Kommentar dazu- ich freu mich!

1 Comment

Hinterlasse mir hier einfach deinen Kommentar