Los Angeles in drei Tagen: Über 14 Sehenswürdigkeiten & Reisetipps

Sonnenuntergang über LA vom Flugzeug

Wie sieht man eigentlich möglichst viel Los Angeles in drei Tagen??? Die Stadt der Schönen und Reichen, der zerplatzten Träume und lässigen Surfern ist die drittgrößte Stadt in den USA. Es gibt unzählige Attraktionen, Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Los Angeles. Ich könnte einen Monat in Los Angeles verbringen und hätte noch längst nicht alles gesehen. Während unserer Weltreise waren wir für drei Tage in Los Angeles und haben einiges gesehen und erlebt. In diesem Beitrag nehme ich euch mit zu unserem dreitägigen Trip durch Los Angeles und du erfährst, wie du am meisten aus deinem Besuch herausholen kannst.

Los Angeles in drei Tagen- Vorbereitungen

Wer eine Reise nach Los Angeles plant, fliegt nicht wegen drei Tagen in die USA. Schon klar. Die meisten von uns werden wohl einen Roadtrip an der Westküste der USA quer durch Kalifornien und Nevada machen oder vielleicht nach Hawaii weiterfliegen? Träumst du von solch einem Roadtrip? Einmal quer durch die beeindruckendsten Nationalparks und Städte der Superlative? Yeah!

Das solltest du VOR deinem Trip beachten und vorbereiten:

Los Angeles in drei Tagen

  • VISUM: Das Wichtigste für deine Reise in die USA oder nach Los Angeles ist definitiv das Visum. Dieses kannst du online hier beantragen und ist dann zwei Jahre lang gültig.
  • Reisepass: Deinen Pass solltest du mindestens 4 Wochen vor Reisebeginn beantragen und er muss bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.
  • Flug: Wer Zwischenstopps einlegt und flexibel ist, kann bei skyscanner sehr günstige Flüge finden. Von Deutschland nach Los Angeles kommst du so ab 420 Euro.
  • Mietwagen: Ich empfehle dir auf jeden Fall einen Mietwagen. In Los Angeles gibt es zwar öffentliche Verkehrsmittel, diese sind aber nicht so gut ausgebaut und du kommst nur sehr langsam voran. Ich buche mein Mietauto immer bei billiger-mietwagen und war bisher sehr zufrieden. Vor allem in den USA ist auch Alamo als Mietwagenanbieter sehr bekannt und beliebt. Beachte bitte, dass unter 25 Jahren meist Zuschläge anfallen.
  • Unterkunft: Da Los Angeles ein sehr beliebtes Reiseziel ist, sind die guten und günstigen Unterkünfte meist schnell ausgebucht. Ich empfehle dir bereits 5-6 Monate im voraus etwas zu buchen. Wir haben in dieser wunderschönen kleinen Wohnung übernachtet und waren begeistert. Hier bekommst du sogar noch einen Reisegutschein in Höhe von 25 Dollar für AirBnb. Der Vorteil an einem Apartment? Du kannst selbst kochen und somit viel Geld sparen.

 

Nach der Ankunft in Los Angeles

Los Angeles in drei Tagen

Wenn du von Deutschland aus nach Los Angeles fliegst, musst du nun erst einmal die lange und nervenaufreibende Pass- und Einreisekontrolle hinter dich bringen. Dies kann manchmal bis zu 2 Stunden Wartezeit bedeuten. Danach kannst du dann endlich dein Gepäck schnappen und mit dem Shuttlebus zur Autovermietung fahren. Das Auto bekommst du (bei Alamo) schnell und ohne viel Aufwand, sodass du nach ein paar Minuten endlich die City entdecken kannst.

Wir sind an unserem ersten Tag gegen Abend noch in das Westfield Fashion Square Shoppingcenter gefahren, welches du nach ca. 15 Minuten erreichst. Dort kannst du stundenlang shoppen gehen (über 100 Shops) , die amerikanischen Fast-Food-Ketten (Panda Express, Chipotle, Olive`s Garden) für dich entdecken und Lebensmittel und Getränke (Target) besorgen.

Los Angeles in 3 Tagen- Tag 1: Hollywood, Shopping, Downtown

Nach einem schönen amerikanischen Frühstück mit Bagels, Kaffee und Co. geht es heute nach Hollywood. Da der Verkehr in Los Angeles katastrophal ist, solltest du auf keinen Fall zwischen 7 und 9 Uhr morgens und zwischen 5 und 7 Uhr abends in Richtung Zentrum fahren. Zu diesen Zeiten benötigst du teilweise doppelt so lang, als normalerweise.

So haben wir den morgen mit einem schönen Spaziergang im Lake Balboa Park begonnen und sind einmal um den See gelaufen. Gegen 10 Uhr haben wir uns dann auf den Weg in Richtung Hollywood gemacht.

Beverly Hills

Am Morgen sind wir durch das weltbekannte Stadtviertel mit der berühmten Postleitzahl 90210 gefahren: Beverly Hills! Dort stehen die prunkvollen, sauteuren Luxushäuser der Stars und Sternchen. Einige Häuser sehen vielleicht von außen nicht so aus, doch auch diese sind für uns unbezahlbar. Leider sind die richtig großen Villen von außen so gut geschützt, dass du kaum etwas sehen kannst.

Ebenfalls in Beverly Hills befindet sich der Rodeos Drive– eine der teuersten Einkaufsstraßen der Welt! Hier gehen all diejenigen zum Shoppen, die es sich leisten können oder gerne würden. Sehen und gesehen werden ist hier das wichtigste. Für viele Shops auf dem Rodeos Drive musst du vorab einen Termin vereinbaren, um überhaupt eingelassen zu werden. Ziemlich krass, oder?

Hollywood

Los Angeles in drei Tagen

 

Nach dem du in Beverly Hills einen kleinen Einblick in die Welt der Schönen und Reichen bekommen hast, kannst du ein paar Minuten weiter nach Hollywood fahren. Dort befindet sich der weltbekannte Walk of Fame. Wobei, so fame sind die Stars nun auch nicht. Oder wieso habe ich nicht einmal die Hälfte davon gekannt? Es ist jedenfalls sehr interessant darüber zu laufen und zu schauen, wer alles auf dem Walk of Fame zu finden ist. Leider sind dort auch unzählige Tourenanbieter und Verkäufer, die einem sehr auf die Nerven gehen können.

Los Angeles in drei Tagen

Griffith Park

Gegen später kannst du zum Griffith Park fahren und wenn du Lust hast eine kleine Wanderung auf den Gipfel wagen. Der Aufstieg dauert je nach Startpunkt zwischen 20 und 40 Minuten und lohnt sich sehr. Du triffst dort kaum Leute und hast eine wahnsinnig tollen Blick über Los Angeles. Ein Wunder, dass ein Park mitten in der Stadt so viel Ruhe ausstrahlen kann.

Los Angeles in drei Tagen

Wer keine Lust auf eine kleine Wanderung hat, der fährt direkt zum Griffith Observatory. Von dort aus hast du einen super Blick auf das Hollywood Sign und über Los Angeles. Vor allem zum Sonnenuntergang ist hier manchmal viel los.

Urban Lights

Wenn es dunkel ist, lohnt sich noch ein kurzer Stopp bei den bekannten Urban Lights vom LACMA Museum. Ab 19 Uhr parkst du kostenlos und kannst so schöne Bilder machen oder einfach nur die Lichter bewundern.

Los Angeles in drei Tagen

Los Angeles in drei Tagen

Los Angeles in drei Tagen- Tag 2: Santa Monica, Getty Center und Runyon Canyon

Runyon Canyon

Heute wird ein sportlicher Tag. Direkt nach dem Frühstück kannst du dich auf den Weg zum Runyon Canyon Park in Los Angeles machen. Dieser befindet sich mitten in Hollywood und hier gehen so einige Stars und Sternchen gerne joggen. Der Weg führt sich bergauf bis zum Gipfel des Runyon Canyon, von wo du einen coolen Blick über Los Angeles, Hollywood und das Hollywood Sign hast. Es gibt verschiedene Startpunkte für den Weg: unten, mitte, oder fast ganz oben. Mehr dazu hier. Und Vergesse nicht, deine Augen aufzuhalten: Vielleicht kannst du den einen oder anderen Promi sehen. Auch kannst du unter #runyoncanyon auf Instagram einige coole Fotos vom Ausblick finden.

Getty Center

Los Angeles in drei Tagen

Los Angeles in drei Tagen

Das GettyCenter ist auf tripadvisor die beliebteste Sehenswürdigkeit in Los Angeles und lohnt sich nicht nur wegen der Ausstellungen und Kunstwerke sehr. Alleine die Anreise mit dem führerlosen Zug ist sehr schön und wenn du dann das Getty Center siehst, wirst du beindruckt sein. Der architektonisch angelegte Garten beeindruckt sehr und bietet viele Bänke zum entspannen. Auch von hier hast du einen wunderbaren Blick über LA. Der Eintritt ist kostenlos, allerdings werden für das Parken 10 Dollar verlangt.

Venice Beach & Santa Monica

Der wohl beliebteste Strand in Los Angeles ist der Venice Beach. Es ist fast unmöglich hier einen kostenlosen Parkplatz zu bekommen, weshalb zu wohl oder übel die 10 Dollar direkt am Beach zahlen musst. Anschließend kannst du durch die kleinen Shops schlendern und Mittagessen. Direkt am Strand findest du einige Surfer, die bei Wind und Wetter ins Wasser springen. Während unserer Reise hatte es 14 Grad in Los Angeles und wir konnten dennoch einige Surfer im Wasser beobachten.

In Venice Beach kannst du dir ein Fahrrad für ca. 10-15 USD pro Tag mieten. Dort gibt es nämlich den 26 meilenlangen Beach Path Trail, der Venice Beach mit Santa Monica und Malibu verbindet. Der Weg führt direkt am Strand entlang und ist wirklich sehr schön zu befahren. So kannst du Santa Monica und Malibu auch gleich noch entdecken. Wer nicht die ganze Strecke hin und zurück fahren möchte, kann einfach den Bus Nr. 534 wieder zurück nach Venice nehmen. Übrigens: Der Sonnenuntergang in Santa Monica soll einer der schönsten rund um LA sein.

Wer nun noch Zeit und Energie hat, kann in eines der zahlreichen Shoppingcenter wie Westfield Fashion Sqaure oder Westfield Century City fahren und dort den Tag ausklingen lassen.

Los Angeles in drei Tagen- Tag 3: Universal Studios oder Disney Land?

Die Amerikaner lieben Freizeitparks! Und das zu Recht! Die Parks in den USA sind super modern angelegt und bieten wahnsinnig tolle Unterhaltung. Die zwei bekanntesten Parks in Los Angeles sind auf jeden Falls das DisneyLand in Anaheim (ca. 1 Stunde) oder die Universal Studios in Hollywood. Grundsätzlich lohnt sich beides sehr. Wenn du dich für eines entscheiden musst, dann schaue dir einfach mal beide Websites an und vergleiche. Am besten du vergleichst Attraktionen, Eintrittsgelder und sehenswertes. Auch solltest du beachten, dass viele Attraktionen im DisneyLand für Kinder und Teens angelegt sind während die Universal Studios auch für die Älteren etwas zu bieten haben.

Tickets für die Universal Studios kosten 80 bis 90 Dollar und können hier gebucht werden.

Die Tickets für`s Disneyland kosten ähnlich und sind hier erhältlich.

Los Angeles in drei Tagen

Nun hast du die bekanntesten und besten Attraktionen von Los Angeles gesehen. Was sagst du? Es gibt noch weitaus mehr! Klar, das ist dann Grund genug, um wieder zu kommen. Falls du einen Roadtrip durch Los Angeles machen möchtest, könntest du nun weiter fahren in Richtung San Franzisco oder San Diego.

Hast du noch weitere Tipps für drei Tage in Los Angeles? Oder ein paar Fragen? Dann hinterlass mir doch einfach deinen Kommentar!

Hilfreiche Links:

Hinterlasse mir hier einfach deinen Kommentar