Kite Beginner: Warum man Kite surfen unbedingt ausprobieren sollte + ein Anfänger Guide

Kite surfen lernen Anfänger Guide

Dies ist ein Gastbeitrag von Anja Fuchs vom Blog www.kitejoy.at für alle Kite Beginner, die das Kite surfen lernen möchten.

Hätte mir vor einigen Jahren jemand prophezeit, dass ich in absehbarer Zeit an unheilbarer Kitesucht erkranken würde – ich hätte ihm den Vogel gezeigt. Jetzt weiß ich: Kitesurfen macht irre schnell süchtig – und dafür gibt’s jede Menge gute Gründe. Welche das sind und wie bzw. wo du Kitesurfen am besten ausprobieren kannst, verrate ich dir in diesem Beitrag.

Kitesurfen? Soll ich? Ja!!!

Kite surfen lernen Tipps

 

Vorab eine kurze Erklärung: Zum Kitesurfen braucht man Wind sowie einen großen Lenkdrachen, der einen übers Wasser zieht, während man ein Board an den Füßen trägt. Eine detaillierte Beschreibung findest du hier.
Wo soll ich anfangen? Es gibt zig Gründe, warum ich jedem dazu rate, sich einmal an einen Kite zu hängen. Nahezu alle Kiter, die ich bis jetzt kennengelernt habe, sind hoffnungslos verliebt in diese Sportart und haben es nicht einmal bereut, damit begonnen zu haben. Das Gefühl, übers Wasser zu gleiten oder bei Sprüngen durch die Luft zu schweben, ist einfach unbeschreiblich – und damit ist es nicht getan, denn das Feeling nach einem guten Kitetag ist mindestens ebenso genial. Kitesurfen ist außerdem ein tolles Fitnessprogramm, beflügelt die Laune, entstresst, bringt einen an die eigenen Grenzen sowie an neue Orte, macht dich zum Teil einer neuen Community … ich wage zu sagen, es verändert dein ganzes Leben – und das nicht unwesentlich!

Wie drastisch dieser Sport mein Leben verändert hat, kannst du in diesem Artikel nachlesen. Und wenn du noch mehr Gründe brauchst, um den ersten Schritt zu wagen, dann schau dir doch mal meinen Beitrag „Warum Kitesurfen?“ an.

Kite Beginner

Viele haben jedoch Angst davor, den ersten Schritt in Richtung Kitekarriere zu tun – sei es aus Furcht vor Verletzungen, durch schlechte Erfahrungen oder Meldungen von tragischen Kiteunfällen. Im Artikel „Wenn aus Angst Respekt wird“ geht es um diese Angst, wie man sie relativiert bzw. besiegt und was man tun kann, damit beim Kitesurfen Sicherheit und Spaß im Vordergrund stehen.

Kite Beginner? Such dir eine gute Kiteschule

Kite Beginner

Kitesurfen lernen ohne Kitekurs? Keine gute Idee. Ich könnte jetzt lang und breit erklären, warum – aber das würde hier den Rahmen sprengen. Deshalb nur soviel dazu: Wind und Wasser sind oft unberechenbare Elemente, und ein Kite kann bei viel Wind bzw. falscher Handhabung ungeahnte Kräfte entwickeln.

Ohne ausgebildeten Lehrer, adäquaten Unterricht und passendes Material kann es vor allem als Anfänger gefährlich werden. In einem Kurs lernst du alle theoretischen Basics rund um Wind und Wetter, wie die Sicherheitssysteme an einem Kiteschirm funktionieren, wie bzw. wann du sie einsetzt und wie du einen Kite kontrollierst. Sicherheit ist das A und O beim Kitesurfen – dann steht dem Spaß nichts mehr im Weg!
Ob eine Kiteschule seriösen Unterricht anbietet, erkennst du daran, ob sie VDWS- oder IKO-lizenziert ist. Die Info darüber findest du meist auf der Homepage der Kiteschule.


Such dir einen geeigneten Spot

Kite Beginner

Kitesurfen ist nicht an jedem Ort gleich – es gibt Spots mit konstanten oder böigen Winden, flachem oder welligem Wasser sowie seichtem oder tiefem Wasser, warmen oder kalten Temperaturen. Die Bedingungen, bei denen man am schnellsten Kiten lernt, sind flaches, stehtiefes Wasser, konstanter Wind und angenehm warme Wasser- und Lufttemperaturen. Solche Verhältnisse findet man beispielsweise in Ägypten. Es hat allerdings auch einen Nachteil, bei solchen Laborbedingungen Kitesurfen zu lernen – denn, wenn du dann an einen Spot mit schwierigeren Wind- oder Wasserverhältnissen kommst, ist Frust fast schon vorprogrammiert. Ich habe Kitesurfen in Österreich am Neusiedlersee gelernt – nicht der einfachste Spot für die ersten Kitemeter. Aber im Nachhinein war ich immens froh darüber, weil mir danach an „einfacheren“ Kitespots plötzlich alles superleicht gefallen ist.
Einen Überblick zu den unzähligen Kitespots rund um die Welt bekommst du auf globalkitespots.com oder auf need2kite.com.

Such dir Gleichgesinnte Kite Beginner

Kite Beginner

Du bist ganz alleine mit dem Wunsch, Kitesurfen zu lernen? Kein Problem. Auch, wenn sich in deinem Freundeskreis niemand fürs Kiten interessiert – go for it! Es gibt mittlerweile jede Menge Kite-Lernveranstaltungen rund um den Globus – ein- oder zweiwöchige Events, an denen du den Sport von Grund auf lernen kannst und für die du unkompliziert alles in einem buchst: Flug, Unterkunft und Verpflegung, Kitekurs bzw. –coaching. Dort bist du nicht alleine, sondern kannst deine Lernfortschritte (bzw. Frustmomente – ja, die gibt’s!) mit anderen teilen, ihr könnt euch gegenseitig helfen, Tipps geben, abends feiern gehen. Und das Beste: In vielen Fällen werden sich aus diesen Kite-Buddys sogar gute Freunde, mit denen du dann in Zukunft gemeinsame Sessions planen oder an die besten Spots reisen kannst.

Beispiele für solche Kite-Lernveranstaltungen findest du hier:

Und dann?
 Wenn du deine ersten Meter auf einem Kiteboard hinter dich gebracht hast, ist es sehr wahrscheinlich, dass du so schnell wie möglich wieder aufs Brett möchtest. Da wette ich drauf! Dann wird auch das erste eigene Material zum Thema. Was du zum Kitesurfen benötigst – vom Neoprenanzug über Kite bis hin zum Board – und welche Dinge davon besser neu oder gebraucht kaufen solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Bleibt mir nur noch zu sagen: Viel Spaß! Wenn du Fragen zum Thema hast, kannst du mich gerne unter contact@kitejoy.net anschreiben.

Infos zu Anja Fuchs von kitejoy.at

Kite Beginner

Auf kitejoy.at findet man alle möglichen Themen rund ums Kitesurfen – von persönlichen Erfahrungsberichten über Tipps & Tricks, Interviews mit Profifahrern, Spot-Reviews, Eventberichte u. v. m.
Folge Anja von Kitejoy auch auf Facebook und instagram.

Ich (Anja Fuchs) arbeite als freie Journalistin, u. a. für Kitemagazine und bin selbst ausgebildete Kitelehrerin.

Habt ihr noch Fragen zum Kitesurfen lernen oder zur Ausrüstung? Dann hinterlasst uns doch einen Kommentar dazu!

Hinterlasse mir hier einfach deinen Kommentar