9 Highlights in Esperance in Westaustralien

Welche Highlights gibt es in Esperance in Westaustralien? Alle Infos und viele Bilder findet Ihr in diesen Beitrag.

Wo soll ich nur anfangen? Unsere Reise quer durch Westaustralien war eine der schönsten Reisen meines Lebens. Wir haben in fast fünf Wochen so viel erlebt und gesehen und uns am Ende der Reise versprochen, bald wieder zu kommen. Westaustralien ist wunderschön und sehr vielseitig. Hier kommen meine Top 9 Highlights in Esperance in Westaustralien: 

1. Auf dem Weg nach Esperance lohnt sich ein Stop beim „Wave Rock“

Wer nach Esperance reisen möchte, startet seinen Trip meist in Perth. Dort gibt es einen internationalen Flughafen und viele Mietwagen- und Camperanbieter. Die Fahrt ab Perth bis nach Esperance dauert insgesamt etwa 7 Stunden und führt durchs Inland von Westaustralien auf gut ausgebauten Straßen. Etwa auf der Hälfte des Weges wartet ein cooler Stop auf Euch: Der „Wave Rock“. Der „Wave Rock“ ist eine ziemlich coole Steinwand, die aussieht wie eine riesige Surfwelle. Man kann ziemlich coole Fotos machen und es gibt sogar ein Surfboard ;). Der Rundweg zum Wave Rock und die Besteigung des Felsen dauert etwa eine Stunde. Der Eintritt kostet 12 AUD.

2. Highlights in Esperance: Der Pink Lake

In Westaustralien gibt es insgesamt drei sehr bekannte „Pink Lakes“, wo das Wasser (bei richtigen Lichtverhältnissen und zu der richtigen Jahreszeit) pink schimmert. Unglaublich! Da wir bereits den Pink Lake bei Gregory besucht hatten, haben wir beim Pink Lake in Esperance nicht angehalten. Hier ein paar Bilder vom Pink Lake „Hutt Lagoon“:

3. Rotary Lookout – Schöner Rundblick und Rundweg

Rotary Lookout Australien

Highlights in Esperance

Esperance ist weltweit bekannt für wunderschöne Traumstrände mit weißem Sand und türkisblauem Meer. Einen tollen Überblick könnt Ihr Euch vom Rotary Loookout verschaffen. Von Dort gibt es auch einen kleinen Rundwanderweg, der etwa 45 Minuten dauert.

4. Highlights in Esperance – der West Beach

Highlights in Esperance

Nur ein paar hundert Meter vom Rotary Lookout entfernt findet Ihr den wunderschönen West Beach. Vom Parkplatz hat man bereits einen grandiosen Blick auf den Strand und Ihr könnt einen schönen Strandspaziergang machen.

5. Der weltbekannte Blue Heaven Beach

Highlights in Esperance

Alleine der Name sagt schon ziemlich viel aus, oder? Der Blue Heaven Beach ist vor allem auf Instagram ziemlich bekannt und trotzdem ist es hier doch sehr ruhig. Ein wunderschöner Strand, bei dem Bilder mehr als tausend Worte sagen:

6. Cape Le Grand Nationalpark – Aufstieg auf den Frenchman Peak

Westaustralien Cape le Grand Nationalpark

Etwa eine Stunde von Esperance entfernt liegt der Cape Le Grand Nationalpark. Dieser Nationalpark ist wunderschön und vielleicht auch einer der schönsten Nationalparks in Westaustralien. Warum? Hier gibt es Traumstrände und aussichtsreiche Wanderwege satt. Ein Paradies für jeden Abenteurer und Entdecker. Ich empfehle Euch gleich mehrere Tage in diesem schönen Nationalpark einzuplanen.

Einen schönen Ausblick über die Strände und den Nationalpark erhaltet Ihr vom Frenchman Peak. Der Aufstieg sollte aufgrund der Hitze und dem zunehmenden Wind am besten früh morgens gemacht werden. Nachmittags ist es oft sehr windig und somit auch gefährlich auf den kleinen Berg zu steigen. Es geht etwa 30 Minuten steil bergauf, bis ihr diesen schönen Panoramablick genießen könnt.

7. Das große Highlight: Kängurus an der Lucky Bay

Lucky Bay in Esperance

Sehr bekannt ist der Cape Le Grand Nationalpark für die Kängurus an der Lucky Bay. Die sind nämlich sehr zutraulich und kommen gerne zu den Menschen um zu schauen, ob diese vielleicht frisches Gras oder andere Leckereien dabei haben. Ihr könnt mit Eurem Auto den Strand entlang fahren und irgendwo anhalten oder den Strand entlang spazieren. Es kann manchmal eine Weile dauern bis die Kängurus kommen. Doch wenn sie kommen, sind sie oft sehr neugierig und gehen aktiv auf die Menschen zu. Hier ein paar Bilder:

8. Thistle Cove: Ruhiger Strand und schöner Aussichtspunkt

Cape le Grand Nationalpark

Ebenfalls ein wunderschöner Strand ist „Thistle Cove“ nur ein paar hundert Meter von der Lucky Bay entfernt. Dort könnt ihr relaxen, baden oder links den Stein hochwanden und die Aussicht genießen.

9. Surfer beobachten am Cape le Grand Beach

Letzter Stop im Nationalpark war der Cape le Grand Beach. Dieser Strand ist ein Surfer-Hotspot und lädt viele zum Wellenreiten ein. Dort könnt Ihr Euch einfach in die Sonne setzen und die vielen Surfer beobachten oder selbst ins Wasser springen. Aber Achtung: Rund um Esperance tummeln sich viele Haie! Wer einen Fahrzeug mit Allradantrieb hat, kann etwas Luft aus den Reifen lassen und über den Strand zurück in Richtung Esperance fahren. 

Das waren nun meine neun Highlights in und um Esperance. Ich habe es dort geliebt und war sehr beeindruckt von der wunderschönen Natur, den traumhaften Stränden und ganz besonderen Wanderwegen. Auf jeden Fall möchte ich bald mal wieder hier her kommen – Ihr auch?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*