Alle Garden Route Highlights, Tipps und Sehenswürdigkeiten

Robberg Island Nature Reserve, Südafrika

In diesem Beitrag verrate ich euch alle Garden Route Highlights und die besten Tipps für deine Rundreise. Mit dabei sind einige Must-Do`s, die optimale Route und natürlich meine Lieblingsorte und Highlights.

Was ist die Garden Route in Südafrika?

Die Garden Route läuft entlang der N2 (Autobahn) und verbindet viele verschiedene Nationalparks, schöne Ortschaften und Attraktionen miteinander. Die meisten Touristen starten mit Ihrer Tour in Port Elisabeth oder kommen bereits Nord-Osten Südafrikas.

Tipp: Falls du gerne eine komplette Südafrika Rundreise machen willst, dann lies diesen Artikel.

In ein bis zwei Wochen kannst du dann von Port Elisabeth an der Küste entlang bis nach Kapstadt fahren und dabei einige Dinge sehen und erleben:

  • Tiere in freier Wildbahn im Addo Nationalpark sehen
  • Mit Haien Schwimmen in Gansbaai
  • Surfen in Jeffreys Bay
  • Den südlichsten Punkt Afrikas bewundern
  • Delfine beobachten
  • Wandern und Kanu fahren in den Nationalparks
  • Von der höchsten Brücke in Afrika springen
  • Die süßen Pinguine in Bettys Bay beobachten
  • Die besten Weine der Welt probieren
  • Auf einem Strauß reiten
  • Die schönen Häusschen und Strände bewundern

Der Startpunkt: Port Elisabeth

Garden Route Highlights

Angekommen in Port Elisabeth geht es für die meisten Reisenden gleich mit dem Mietwagen weiter. Die Stadt bietet keine besonderen Sehenswürdigkeiten und wer möchte, kann natürlich auch hier gute zwei, drei Tage verbringen und entspannen.

Tipp: Hier findest du alle Infos, um einen günstigen Mietwagen zu buchen.

Direkt von Port Elisabeth lässt das erste Highlight an der Garden Route in Südafrika nicht lange auf sich warten: Der Addo Nationalpark. Hier empfehle ich dir, dein Bungalow/Zelt vorab über sanparks zu buchen, damit du auch sicher einen Schlafplatz im Park bekommst.

Wer noch nicht im Krüger Nationalpark war, der kann im Addo gut und gerne zwei bis drei Tage verbringen und die verschiedenen Tiere beobachten. Nur der südliche Zipfel ist für normale Autos befahrbar, reicht aber auch völlig aus.

Eines meiner Garden Route Highlights in Südafrika: Der Surf-Hot-Spot Jeffreys Bay

Garden Route Highlights

Der charmante kleine Ort Jeffreys Bay ist nicht nur für Surfer ein Paradies. Die Strände sind lang gezogen und zum Glück auch nicht so überfüllt. Wer surfen lernen möchte, der ist in Jeffreys Bay wirklich perfekt aufgehoben! Und auch zum entspannen, einkaufen und lecker Essen hat Jeffreys Bay viel zu bieten.

Mitten in der Natur: Tsitsikamma Nature Reserve

Garden Route Highlights

 

Von Jeffreys Bay geht es dann weiter in den Tsitsikamma Nationalpark. Dort gibt es viele verschiedene Wanderwege, um die Natur und die Landschaft zu erkunden. Die Wege führen über Hängebrücken und Wälder und bieten wirklich spektakuläre Aussichten. Im Park kannst du aber auch schnorcheln, Kanu fahren, Rad fahren und je nach Saison sogar Wale beobachten.

Wer auf Abenteuer steht, der kann im Tsitsikamma mit den Ziplines über den Wäldern schweben oder den riesigen Big Tree mit 8,5 Metern Durchschnitt bewundern.

Übrigens kannst du auch im Park übernachten und das sogar mit Meerblick in den sogenannten Oceanettes.

Für Adrenalin-Junkies: Bungee-Jumping von der höchsten Brücke weltweit

Garden Route Highlights

Laut Guinnes World Records kannst du von der Bloukrans Brücke den höchsten Bungee Sprung der Welt absolvieren und springst so von 216 Metern Höhe in die Tiefe. Da ich Höhenangst habe, hab ich das nicht ausprobiert. Vielleicht ist es ja was für dich?

Plettenberg Bay und der schönste Wanderweg der Welt

Der Ort Plettenberg Bay ist wirklich sehr schön und bietet viele gemütliche Unterkünfte und gute Restaurants. Auch der Strand in Plettenberg Bay ist unglaublich schön und ich denke in diesem charmanten Örtchen kann man es sich gutgehen lassen.

Garden Route Highlights

Garden Route Highlights

Das eigentliche Highlight war für mich auf jeden Fall die Wanderung durch den Robberg Island Naturpark. Dort gibt es insgesamt drei verschiedene Wanderwege: kurz, mittel und lang. Ich kann dir den mittleren und den langen Wanderweg empfehlen, da beide direkt am Meer entlang führen und dich zu atemberaubenden Aussichten führen. Beim mittleren Weg bist du ca. 3-4 Stunden unterwegs und kommst an wunderschönen Aussichtspunkten, Stränden und Buchten vorbei. Sogar Robben kannst du hier beobachten! Die Natur im Robberg Island Naturpark ist wirklich wunderschön und diese Wanderung sollte unbedingt au deinem Plan stehen!

Die Küstenorte Knysna + Wilderness

Ich selbst war nur einen Tag in Knysna unterwegs und fand den Ort sehr schön. Du kannst dort ein wenig bummeln gehen, ein Eis essen und entspannen. In Knysna gibt es eine Lagune, aber keinen richtig schönen Badestrand.

Wer einen lässigen Ort mit einem schönen Strand sucht, sollte unbedingt nach Wilderness fahren. Dort kannst du auch das ganze Jahr über Delfine beobachten. Und ja, es ist ein Traum Delfine in freier Wildbahn beobachten zu können!

Mossel Bay: Sandboarden, relaxen und baden

Mossel Bay ist auch ein typischer Urlaubsort und perfekt für ein paar entspannte Tage am Meer geeignet. Du kannst dort Sandboarden, relaxen und baden.

Cape Agulhas- der wahre südlichste Punkt Afrikas

Garden Route Highlights

Garden Route Highlights

Ich weis nicht warum, aber viele denken der Cap der guten Hoffnung wäre der südlichste Punkt Afrikas. Dem ist aber nicht so: Es ist der Cape Agulhas. Hier trifft der Indische Ozean auf den atlantischen Ozean und es ist wirklich sehr windig und wellig. Ich fand den Ort wirklich sehr beeindruckend und der Blick vom Leuchtturm ist auch sehr schön.

Tipp: Du kannst am kleinen Hafen von Agulhas oft riesengroße Rochen sehen. Sehr beeindruckend!

Tierbeobachtungen in Hermanus, Gansbaai und Bettys Bay

Garden Route Highlights

Wenn du gerne Tiere in freier Wildbahn sehen möchtest, dann eignet sich ein Roadtrip auf der Garden Route perfekt für dich. Egal ob wilde Tiere im Addo, Delfine bei Wilderness oder Pinguine- in Südafrika bekommst du alles zu sehen.

Im Touristenort Hermanus kannst du während der Walsaison von Juli bis November Wale beobachten. Entweder direkt von der Küste bei einem Spaziergang oder mit einer der vielen Bootstouren. Während wir dort waren (im Dezember) konnten wir leider keine Wale mehr sehen. Das war aber gar nicht so schlimm, weil wir zwei Monate später gleich mehrere Wale beim Kanu fahren auf Maui gesehen haben.

Ein paar Kilometer weiter kommt der Ort Gansbaai, der bekannt für das Haifischtauchen ist. Dort könnt ihr in einem Käfig dann mit Haien tauchen. Ob das nun gut ist oder nicht, darüber lässt sich streiten.

Wenn ihr dann noch weiter Fahrt kommt ihr zu Bettys Bay, dem Ort mit den vielen, kleinen, watscheligen und zuckersüßen Pinguinen! Der Eintritt beträgt hier nur einen Euro und du kannst wirklich hunderte von Pinguinen beobachten. Da ist einer süßer wie der andere.

Von Bettys Bay aus bist du in ein paar Kilometern dann auch in Kapstadt und kannst den Tafelberg bestaunen. Wer noch mehr von der Umgebung entdecken will findet nun noch zwei weitere Highlights.

Weitere Highlights: Die Weingebiete in Franschhoek und Straßenfarm in Oudtshoorn

Garden Route Highlights

Was sicherlich bei keiner Südafrika-Reise fehlen darf sind die vielen verschiedenen Weinbaugebiete und Weingüter. In Franschhoek zum Beispiel kannst du mit der Wine Tram von Weingut zu Weingut fahren und so viele Weine probieren und bei Bedarf gleich kaufen. So muss niemand fahren und ihr könnt den Tag in vollen Zügen genießen.

In Oudtshoorn kannst du eine der vielen Straußenfarmen besuchen und viel über die Tiere lernen. Oudtshoorn liegt in der Halbwüste und bietet so eine ganz besondere Landschaft- vor allem für Fotografen ist das natürlich perfekt.

Urlaubsschnäppchen für Südafrika gesucht?

Wer von euch eine Reise nach Südafrika zur beliebten Garden Route plant, sollte sich nun um die Flüge und den Mietwagen kümmern. Oft findet ihr beim Urlaubsschnäppchen-Spezialisten urlaubsguru.de besonders gute Angebote und Error-Fares. So kann es durchaus mal vorkommen, dass du beim Urlaubsguru einen Hin- und Rückflug nach Südafrika für nur 350 Euro findest.

Tipp: Momentan feiert der Urlaubsguru sein 4-Jähriges Jubiläum und verlost jeden Tag eine Traumreise! Ich hab mich gleich mal registriert und drücke euch die Daumen!

Was sagst du? Kennst du noch weitere Garden Route Highlights? Hast du noch weitere Tipps? Hinterlass mir doch einen Kommentar dazu!

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Urlaubsguru.

1 Comment

  • Lisa sagt:

    Hallo, sehr schöner Artikel über dieses schöne Plätzchen Erde. Ich war im September 2015 dort und fand auch den Robberg Island Trail am tollsten. Soviel Natur und atemberaubende Ausblicke! Alles Liebe Lisa

Hinterlasse mir hier einfach deinen Kommentar