Essaouria: Strand, gute Restaurants, besondere Bars und Ausflüge

Die Stadtmauer von Essaouria in Marokko

In diesem Beitrag findet ihr Tipps zum Strand in Essaouria, coole Restaurants und Bars sowie tolle Ausflugsziele in und um Essaouria.

Essaouria ist anders als Marokko, anders als Agadir, Thagazout oder Marrakech. Ein ganz besonderer Ort, mit vielen besonderen Plätzen, einer tollen Infrastruktur, viel Kunst und vor allem bunt, frisch und modern.

Von Marrakech aus erreicht ihr die große Stadt am Meer in etwa zwei Stunden. Wenn ihr beides miteinander verbindet, werdet ihr große Kontraste erleben: Marrakech (Altstadt) ist bunt, heiß, stickig, laut, dreckig, chaotisch und dennoch total liebenswert. Essaouria ist sauber, hat eine gute Infrastruktur, viele hochpreisige Restaurants, viele Kunstgalerien, geordnete Straßen und einen wunderschönen Strand. In Essaouria ist es sehr windig – somit könnt ihr fast täglich Kitesurfen oder Windsurfen. Auch kann es durch den Wind in Essaouria auch mal etwas kühler werden, sodass ihr auch warme Jacken und lange Hosen einpacken solltet.

Essaouria Strand: langgezogener Sandstrand mit schönen Wellen, viel Wind und tollen Cafes

Ausblick auf den Strand in Essaouria Marokko

Der Strand in Essaouria ist kilometerlang und eignet sich perfekt für lange Strandspaziergänge: Wunderbarer feiner, dunkler Sand, spritzige Wellen und ein kühler Wind laden zum Barfuß laufen ein. Für alle Surfer, Kiter, Windsurfer und Actionfreunde ist der Strand in Essaouria perfekt geeignet: Das ganze Jahr über könnt ihr euch vor Ort ein Surfbrett oder Kitesurfausrüstung mieten und euch beim Wassersport so richtig austoben. Wer länger bleibt, kann sich natürlich auch gleich seine eigene Ausrüstung mitbringen.

Vor Ort gibt es zwei große Surfschulen, die jeweils fast identische Konditionen haben:

  • Ein zweistündiger Kitesurfkurs kostet etwa 60€
  • Equipment für den ganzen Tag ebenfalls um die 60€
  • Ein zweistündiger Surfkurs kostet 30€

Wer lieber Ruhe mag, kann es sich auf den Loungemöbeln oder den Liegestühlen bei „Beach & Friends“ gemütlich machen. Der Eintritt in die bunt gestaltete Bachbar ist frei, ihr solltet aber dort etwas Essen und Trinken. Dort könnt ihr euch durch den Windschutz auf der Seite super sonnen, ein Buch lesen, die Surfer beobachten und das Leben genießen. Essen und Getränke sind okay, aber für Marokko ziemlich teuer. Direkt links neben dem Beach & Friends findet ihr noch ein Café/Restaurant, welches vielleicht nicht so liebevoll gestaltet ist, dafür aber super gutes Essen zu fairen Preisen anbietet.

Am Strand in Essaouria findet ihr auch viele, viele Kameltreiber, die euch oft ziemlich aufdringlich eine Kameltour oder einen Kamelritt verkaufen möchten. Bitte achtet darauf gesunde Kamele auszuwählen. Und: Handeln nicht vergessen! Ein fairer Preis für eine Stunde am Strand entlang reiten wären etwa 50 bis 80 Dirham.

Kamele in Essaouria am Strand

Kamel in Marokko

Auch könnt ihr am Strand Quads mieten und damit über die kleinen Sanddünen am Meer entlang fahren. Auch Pferdereiten wird an jeder Ecke angeboten.

Zum Baden und zum hinlegen eignet sich der Strand wie ich finde leider gar nicht: Es ist einfach zu windig und damit kalt.

 

Essaouria gute Restaurants und coole Bars

Essaouria Highlights

Eines kann ich euch schonmal vorab verraten: Ihr werdet auf keinen Fall verhungern – eher zunehmen bei all den guten und besonderen Restaurants. Egal ob ihr lieber italienisch, amerikanisch, typisch marokkanisch oder lieber frischen Fisch esst: Die Auswahl an guten Bars und Restaurants ist riesig. Hier meine Liebsten:

  • Gusto Italia: Ein richtiger Italiener in Marokko? Ja, gibt es. Und zwar verdammt gut und mit einer super Qualität. Der Besitzer ist vor einigen Jahren nach Essaouria ausgewandert und hat hier wirklich einen ganz besonderen Platz geschafften. Etwa 15 Minuten zu Fuß außerhalb der Medina, in einer kleinen Seitengasse kommt ihr zum modernen, stylischen Italiener. Jeden Abend gibt es Live-Musik. Im Restaurant könnt ihr alle klassischen Cocktails (sogar Aperol Spritz!), gute Weine und natürlich italienisches Essen bestellen. Es gibt Pizza, Pasta, Fisch, Fleisch und besondere Vorspeisen. Mein Tipp: Das Bruschetta ist super lecker! Pizza und Pasta schmecken wie in Italien – einfach traumhaft.
  • Mega Loft: Ein super stylisches Restaurant mitten in der Medina in Essaouria! Auch hier gibt es jeden Abend Live-Musik mit klasse Künstlern. Egal ob ihr draußen sitzen wollt oder drin: Das Restaurant ist einfach DER HINGUCKER in der Atlstadt. Die Tische sind alle mit französischen schwarz-weiß Comics bezogen, bunte Stühle, bunte Wände und ein komplett stimmiges Design. An der Decke hängen Hüte, es gibt Lampen aus alten Kassetten. Zu Essen gibt es internationale Küche bunt gemischt und natürlich auch frischen Fisch. Besonders lecker fand ich den Avocado & Shrimp Salat.
  • Beach & Friends: Die stylische, bunte Beachbar befindet sich direkt am Strand in Essaouria und ist super schön im Hippie-Style mit Loungemöbeln eingerichtet. Hier könnt ihr tagsüber relaxen, die Sonne genießen und Cocktails schlürfen. Zu Essen gibt es vor allem Fast Food. Das Essen ist gut, aber kein Highlight – dafür ist die Einrichtung eben ganz Besonders.
  • Zahra´s Grill: Das in Essaouria sehr bekannte Fischrestaurant befindet sich ebenfalls im Riad Zarah und bietet hauptsächlich besonders hochwertige Fischgerichte. In Essaouria gibt es einen großen Fischerhaften und das Restaurant bekommt täglich fangfrischen Fisch geliefert. Wer gerne Fisch isst, darf sich dieses tolle Restaurant nicht entgehen lassen!
  • Salut! Maroc: Diese bunt geflieste Dachterasse am Meer ist einfach ein Must See in Esssaouria! Das Restaurant liegt über den Dächern des Hotels Salut! Maroc und ist einfach so liebevoll mit so tollen Details kunterbunt eingerichtet – das müsst ihr gesehen haben. Von oben habt ihr einen wunderbaren Ausblick über das Meer und die Stadtmauern. Tipp: Der Virgin Mojito hat mir hier am Besten geschmeckt (und zwar in ganz Marokko!). Vielleicht lag das aber auch am Ausblick? Wer weiß :-)
  • Hähnchentaschen oder Kartoffeltaschen in der Medina: Direkt in der Medina gibt es mehrere kleine Stände, an denen ihr so eine Art Döner kaufen könnt. Gefüllte Fadenbrote mit Fleisch, Soßen und Salat – frisch und super lecker. Für alle Vegetarier kann ich die Kartoffeltaschen empfehlen. Preislich kostet der Snack nur etwa 1 bis 2 Euro, sodass alle Backpacker hier ein optimales Essen finden.
  • Churros am Strand: An der Strandpromenade in Essaouria gibt es viele verschiedene Mobile Essendstände. Beim einen gibt es Crepe, beim anderes Fisch, beim nächsten Churros. Wir haben uns durch mehrere Stände probiert und können sagen: Das schmeckt alles richtig gut!

Sehenswürdigkeiten in Essaouria

Medina Essaouria

Läden in der Medina Essaouria

Essaouria ist kein Ort mit tausenden Sehenswürdigkeiten, Essaouria ist auch kein Ort zum Listen abhaken, Essaouria ist ein Ort für die Seele. Ein Ort zum runterkommen, zum stundenlangen spazieren, zum genießen. Den großen Trubel mit vielen Restaurants, Cafés, Shops, Souvenirs, Gewürzen und Mitbringseln findet ihr in der Medina, der sogenannten Altstadt. Dort könnt ihr euch einfach Treiben lassen und durch die tollen Läden mit vielen besonderen Dekostücken und Selbtgemachtem stöbern. Direkt neben der Medina befindet sich die Stadtmauer, von der ihr einen tollen Blick auf das Meer habt. Ganz besonders schön: Der Sonnenuntergang von dort!

Wer Frischen Fisch kaufen möchte, geht zum kleinen Fischerhafen. Dort seht ihr Hunderte Fischerboote, die täglich frischen Fisch fangen und anschließend dort verkaufen.

Fischerhafen in Essaouria

Essaouria ist auf jeden Fall ein wunderschöner Ort und es lohnt sich, hier ein paar Tage zu verbringen. Der Strand in Essaouria ist vor allem für Surfer und Kitesurfer perfekt, er lädt aber auch zu langen Strandspaziergängen ein. Auch gutes Essen findet ihr hier an jeder Ecke.

Wart ihr auch schon einmal in Essaouria? Wie hat es euch gefallen? Hinterlasst mir doch einen Kommentar!

Sonnenuntergang Essaouria

Hinterlasse mir hier einfach deinen Kommentar