26 Dinge über Bali

DingeüberBali

Das ich mich in die Insel der Götter verliebt hab, hast du sicher schon mitbekommen. Heute hab ich dir mal den etwas anderen Beitrag: Bali einmal quer durch das Alphabet. Ich stelle dir 26 Dinge wie Ortschaften, Aktivitäten und mehr vor. Immer jeweils nach dem Aphabet. Vielleicht verliebst du dich ja auch in Bali?


A- Wie Amed: Amed ist ein kleiner Ort im Nordosten Balis. Dort befindet sich das weltweit berühmte Wrack der US Liberty! Es ist ein toller Tauchgang und unbedingt einen Besuch wert.

—-
B- Wie Backpacking: Auf Bali gibt es sehr viel zu Sehen und zu Entdecken. Am besten, du reist von Ort zu Ort und schaust dir das an, was dich interessiert. Durch die vielen Transporte eignet sich das Reisen mit dem Backpack am besten!

C- Wie Canggu: Dies ist ein kleiner Ort im Westen von Bali. Dort ist es nicht so überlaufen wie an den typischen Touristenorten Kuta & Seminyak.

D- Wie Denpasar: Die Hauptstadt auf Bali, in der sich auch der Flughafen befindet. Für Touristen ist die Stadt eher unattraktiv und auch der Verkehr dort mit dem Roller ist einfach nur grausam.

E- Wie Essen: Die indonesische Küche hat super leckere Sachen zu bieten und du solltest dich auf jeden Fall einmal quer durch die Speisekarte futtern. Mein Favorit: Scharfes Chicken Curry & der Mango-Ananas-Salat.

BaliInfos

F- Wie Flora & Fauna: Auf Bali findest du eine einzigartige Flora und Fauna: ob dunkle Lavastrände, hohe Wellen für Surfer, Vulkanlandschaften, Reisfelder oder idyllische Palmenwälder. Die Natur wird dich begeistern!

G- Wie Gunung Batur: Der Gunung Batur ist einer der zwei Großen Vulkane im Osten von Bali. Bei einer Besteigung des Vulkans mitten in der Nacht ist ein atemberaubender Sonnenaufgang garantiert!

H- Wie Homestay: Ein Homestay ist eine Unterkunft, bei der die Einwohner von Bali dir Zimmer zur Verfügung stellen. Diese Unterkünfte sind meist sehr günstig und sauber. Du bekommst den Kontakt mit Einheimischen und lernst deren Leben etwas besser kennen.

I- Wie Inseln: Bali selbst ist eine Insel. Nach einer rund zweistündigen Bootsfahrt landest du auf den Gili Inseln. Dem Paradies schlechthin!

J- Wie Jimbaran: Diese Halbinsel befindet sich im Süden Balis. Nach Jimbaran verschlägt es viele Surfer aufgrund der guten Wellen vor Ort. Auch der bekannte Uluwatu Tempel befindet sich dort!

K- Wie Kuta: Die Touristenhochburg auf Bali. Laut, Bunt, Hektisch und Touristisch. Das ist Kuta! Hier befinden sich viele Hotels, Restaurants und Shoppingmöglichkeiten. Auch Partygänger verschlägt es nach Kuta.

Kuta Bali

L- Wie Lovina: Lovina befindet sich im Norden von Bali. Dort findest du dunkle, flach abfallende Sandstrände. Auch Delfintouren werden ab Lovina oft angeboten.

M- Wie Monkeyforest: Der Affenwald in Ubud gehört ebenfalls zu den Must-Do`s auf Bali! Für umgerechnet einen Euro kommst du in den Monkeyforest und kannst de freilebenden Affen füttern und beim klettern beobachten.

N- Wie Nusa Dua: Dies ist ein sehr touristischer Ort im Süden Balis. Dort befinden sich hauptsächlich Luxushotels. Die Strände sind ruhig und sehr schön!

O- Wie Ortszeit: Die Zeitverschiebung zu Bali beträgt plus 8 Stunden im Sommer. Somit bist du quasi immer in der Zukunft 😉

P- Wie Padang Bai: Dieser kleine verschlafene Fischerort hat es mir wirklich angetan. Dort steht die Zeit still und du kannst richtig zu dir selbst finden.

BALIInfs

Q- Wie Quallen: Gibt es auf Bali fast keine. Ich habe bisher noch keine einzige gesehen. Es kann aber dennoch durchaus vorkommen. Also achte beim Schnorcheln darauf!

R- Wie Roller fahren: Wenn du eine Backpacker-Reise nach Bali planst, wirst du sicherlich auch einen Roller ausleihen, um damit hin und her zu fahren. Ein Roller ist die beste Möglichkeit um frei selbst zu entscheiden, wann du was machen möchtest. Ich finde, es macht riesig viel Spaß mit dem Roller umher zu fahren. Aber Achtung: Der Verkehr hat es in sich!

S- Wie Surfen lernen: Viele Surfer verschlägt es nach Bali aufgrund der super guten Wellen. Falls du noch nie surfen warst, hast du auf Bali die Möglichkeit einen günstigen Kurs zu belegen. Eine Erfahrung ist es auf jeden Fall wert! Mein Fazit: Salzwasser macht durstig ;-).

T- Wie Tauchen: Rund um Bali befinden sich die schönsten Tauchgebiete der Welt: ob Padang Bai, Menjangan oder der Manta Point. Einen Schnuppertauchgang solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen!

BaliDingeInfos

U- Wie Ubud: Das spirituelle Zentrum Balis! Wenn du dort nicht warst, dann warst du nicht auf Bali. Rund um Ubud gibt es tolle Reisfelder und Tempel, die zu unbedingt sehen musst!

V- Wie Villa: Bali ist für und Deutsche ein sehr günstiges Reiseziel. Ein Grund mehr, dass du dir eine private Villa mit Pool gönnst, oder? Schon ab 60 Euro pro Nacht ist das möglich!

W- Wie Wetter: Grundsätzlich ist es auf Bali meist schön warm und sonnig. Die Hauptsaison ist von Mai bis Oktober. Dort ist es warm, sonnig und trocken. Aber auch in der Regenzeit von November bis April hat es auf Bali zwischen 20 und 40 Grad.

X- Wie XO Suki: Ein Restaurant in Kuta, das sehr gut sein soll. Ich gebs zu: Ich war noch nie dort und mir ist ehrlich gesagt einfach niX zum X eingefallen 😉

Y- Wie Yoga: Wie ich oben bereits erwähnt habe ist Ubud das spirituelle Zentrum Balis. In Ubud gibt es auch sehr viele Yogaklassen, bei denen du so richtig ausspannen kannst.

Z- Wie Zahlungsmittel: Das offizielle Zahlungsmittel sind indonesische Rupiah. Die Umrechnung ist ungefähr 1: 15000. Das heißt: Du bist dort unten Millionär ;-). Wenn du 70 Euro abhebst, hast du eine Million Rupiah in deinem Geldbeutel!

 

Na, was sagst du? Warst du auch schon auf Bali und hast ein paar Ergänzungen zu den Buchstaben? Dann lass mir einen Kommentar da!

Hinterlasse mir hier einfach deinen Kommentar