Bucket List erstellen- So geht`s! + Bucket List Ideen

Helikopterflug Florida Keys, USA

Du möchtest eine Bucket List erstellen und suchst noch Ideen? Habt ihr auch Träume und Ziele im Leben, die ihr unbedingt erreichen wollt? Dinge, die ihr unbedingt Sehen und Erleben wollt? Wollt ihr glücklich und zufrieden sterben? Dann macht eine Bucket List! Das ist eine Liste, in der ihr all die Dinge aufschreibt, die ihr tun wollt, bevor ihr sterbt! Ich finds eine richtige geile Idee! Dir wird nie langweilig und du wirst richtig glücklich sein, wenn du dir einen Lebenswunsch erfüllt hast und ihn abhaken kannst.

Der Begriff Bucket List kommt übrigens aus dem Film Das Beste kommt zum Schluss.Ein wirklich sehr schöner und inspirierender Film! Schau ihn dir am besten gleich mal an. Anschließend willst du sofort mit deiner Bucket List beginnen! Auch sehr zu empfehlen ist der Film Das Schicksal ist ein mieser Verräter. Dort wird einem krebskranken Kind ein letzter Wunsch erfüllt. Ein sehr berührender Film.

Warum du eine Bucket List erstellen solltest

Viele Leute haben Träume und Wünsche, die schnell wieder vergessen werden. Mit deiner Bucket List wirst du dich und deine Art zu denken ein wenig verändern. Du wirst mehr erleben, mehr sehen und mehr Erfahrungen sammeln. Du kommst raus aus dem öden Alltag und erlebst besondere Dinge! Was denkst du, wie glücklich du sein wirst, wenn du dir etwas erfüllst und einen Punkt abhaken kannst? Glaub mir, es ist ein verdammt geiles Gefühl! Vielleicht wird die Bucket List dich glücklicher machen. Vielleicht bekommt dein Leben durch die Bucket List für dich mehr Sinn. Vielleicht bist du nicht ständig auf der Suche nach dir selbst, sondern lernst dich immer mehr kennen und lieben.

Schreibe in deiner Bucket List alles auf, was du gerne erleben WILLST. Lasse nichts aus. Schreibe nicht nur die Sachen auf, die dir realistisch oder erfüllbar vorkommen, sondern ALLES. Schließlich sind es die Träume, die uns am Leben halten und uns glücklich machen. Am Ende wirst du sehen, dass du dir viel mehr erfüllen kannst, als du denkst. Du musst es nur WIRKLICH wollen!

Das Leben ist zu kurz um jeden Tag das gleiche zu erleben. Du lebst im Hier und Jetzt- also schreib deine Träume auf und erfülle sie dir, sobald du kannst!

Hier habe ich dir 8 Schritte zu deiner ganz eigenen, persönlichen Bucket List:

1. Informiere dich

Zunächst einmal solltest du dich über das Thema Bucket List informieren. Schau dazu den Film Das Beste kommt zum Schluss
an oder lies dir das Buch 101 Things to Do Before You Die. Auch das Buch 1000 Places to see before you die ist empfehlenswert. Schau dich um. Les verschiedene Blogbeiträge von anderen inspirierenden Personen durch wie zum Beispiel diesen  oder diesen.  Les verschiedene Bücher oder Beiträge von Personen, die dich inspirieren oder deren Leben dich beeindruckt.

Die meisten Erlebnisse einer Bucket List lassen sich in diese 9 Dinge kategorisieren:

  • Luxus: im teuersten Hotel übernachten, Ferrari fahren
  • Prominente: Rihanna zum Kaffee treffen
  • Reisen: den Kilimanjaro besteigen
  • Natur: unter dem Sternenhimmel schlafen
  • Tiere: mit Delfinen schwimmen
  • Sport: einen Marathon mitlaufen
  • Mut: vor großem Publikum singen
  • Ehrgeiz: eine neue Sprache lernen
  • Soziale Aspekte: einem anderen Menschen helfen

2. In dich gehen

Schreib auf, was du gerne machst. Überlege ein bisschen und stelle dir die Fragen:

  • Was macht mich aus?
  • Was möchte ich gerne erleben?
  • Was möchte ich später mal können?
  • Was möchte ich weitergeben?
  • Wie kann ich später glücklich sterben?
  • Was macht dich zufrieden und glücklich? Anderen Menschen zu Helfen? Neues zu Entdecken?
  • Was fehlt dir, dass du über dich hinauswachen kannst?
  • Wie kannst du deine Komfortzone erweitern?
  • Was möchtest du in deiner Stadt gerne mal machen?
  • Möchtest du mal wieder alte Freunde treffen oder einfach nur jemandem sagen, dass du ihn gern hast?
  • Was vermisst du?
  • Was war dein größter Kindheitstraum?
  • Was würdest du mit 1 Mio. Euro machen?
  • Was würdest du tun, wenn du morgen sterben würdest?
  • Bist du mit Job, Freunden, Wohnung und deiner Beziehung glücklich?

Vielen fällt dieser Punkt gar nicht so leicht. Anfangs fallen dir vielleicht nur einfache Sachen ein wie: Tauchen lernen, einen Berg besteigen oder Surfen. Später wird deine Liste automatisch ausführlicher! Du musst schon ein wenig um die Ecke denken!

3. Risiken eingehen

Verwerfe nicht jede Idee, die dir in den Kopf kommt, nur weil sie unrealistisch ist. Wenn du es wirklich willst, kannst du es schaffen! Am besten wächst du über dich hinaus, wenn du Risiken eingehst. Du wirst dich mehr und mehr kennen lernen, wenn du etwas riskierst und Neues ausprobierst. Nur so wirst du selbstbewusster und stolzer und kannst geile Erfahrungen sammeln!

Bucket List erstellen

4. Aufschreiben

Schreibe nun auf, was dir alles in dem Kopf kommt. Egal was. Es ist deine Bucket List. Dein Leben. Also scheiß drauf was andere, von manchen Sachen halten könnten. Schreibs auf. Mach es einfach! Nur so wirst du glücklich! Du wirst irgendwann bei deiner Liste sicher ein paar Sachen abhaken können, auf die du richtig stolz bist! Genauso werden zu deiner Bucket List immer wieder Sachen dazu kommen. Du siehst täglich neue, spannende Dinge, die dich inspirieren. Also Hau Rein! Deine Lebensliste ist nicht limitiert. Sie soll genau so sein, wie du es möchtest. Schreibe so genau wie möglich auf, wie deine Ziele und Wünsche aussehen sollen. Umso eher wirst du sie dir erfüllen!

5. Was hast du dir bereits erfüllt?

Nun kannst du dir überlegen, was du dir bereits erfüllt hast. Hake es ab. Klebe ein Foto dazu und du wirst später stolz darauf zurück blicken. Nach und nach wirst du zufriedener und wächst über dich hinaus. Nur wer sich seinen Ängsten und Träumen stellt, lebt! Nehm so viel mit, wie du nur kannst!

6. Kurz-Mittel-Lang

Nun kannst du deiner Lebensliste ein wenig auf die Sprünge helfen, um sie dir zu erfüllen. Schreibe hinter jeden Wunsch, wann du etwas machen kannst und willst. Oft spielst natürlich das Finanzielle eine Rolle. Aber wie gesagt: Wenn du etwas wirklich willst, bekommst du es hin! Egal wie! Schreibe nun also auf, was du dir in naher Zukunft erfüllen kannst und willst. Was soll in der Zukunft noch passieren? Und für was möchtest oder musst du dir noch länger Zeit lassen? Durch das kategorisieren in kurz-mittel-lang werden deine Träume greifbar. Sie stehen nicht nur auf dem Papier, sondern du weißt auch, wann du sie dir erfüllen kannst bzw. willst.

7. Was kannst du dir bald erfüllen?

Was hast du mit kurz oder mittel kategorisiert? Überlege, wann und wie du dir diese Träume in nächster Zeit erfüllen kannst. Du hast Angst? Überwinde Sie! Du möchtest etwas nicht alleine machen? Frag Freunde! Wenn keiner mitmöchte: Scheiß drauf! Machs alleine! Es ist deine Lebensliste und wenn du es jetzt nicht machst, wann dann? Spare ein wenig Geld für deine Wünsche und Ziele, die du in naher Zukunft hast. Meist machen nicht die materiellen Dinge glücklich, wie eine Markenhandtasche. Nein, unbezahlbar sind die Momente und die Erlebnisse!

8. Leben!

Das ist doch das wichtigste daran! Lebe und hab Spaß! Natürlich kannst du deine Bucket List jederzeit ändern und neue Sachen hinzufügen.
Mach etwas Besonderes aus dir und deinem Leben! Erfülle dir deine Wünsche und Ziele! Werde glücklich und zufrieden.

Sei frei. Sei du selbst. Und Lebe!

Hier gelangst du übrigens zu meiner persönlichen Bucket List.

Bucket List erstellen

Es sind die Momente, die uns den Atem rauben.

Hast du noch weitere Tipps für eine Bucket List? Was steht denn in deiner Bucket List? Ich bin gespant auf eure Ideen! Hinterlasse mir dazu einfach einen Kommentar.

2 Comments

Hinterlasse mir hier einfach deinen Kommentar