Bali Infos & Fakten- Das musst du über die Insel der Götter wissen

Padang Bai, Indonesien

Alle Bali Infos, die du für deine Reise benötigst findest du in diesem Artikel. Wer träumt nicht davon, auf dieser wunderschönen Insel seinen Urlaub zu verbringen? Tolles Klima, ein Surferparadies, die besten Tauchspots, wunderschöne Reisterassen und eine vielfältige Kultur. Wow! Bali hat so viel zu bieten. Und Bali ist viel mehr als all das. Bali verzaubert. Die Menschen, das Essen und das leichte Leben- all das macht Bali so besonders. Für mich war Bali bisher mein schönstes Reiseziel. In diesem Urlaub habe ich so viel erlebt, wie noch nie!

Ihr wollt auch nach Bali reisen und euch von dieser tollen Insel verzaubern lassen? Dann lest euch den folgenden Beitrag durch. Dort werdet ihr die wichtigsten Infos über Bali vorab finden.

Alle wichtigen Bali Infos für deine Reise

1. Einreise

Die meisten Touristen kommen über den Denpasar Airport nach Bali, welcher auch sehr nah an den Touristenorten liegt. Von dort aus kannst du sehr günstig mit den blauen Taxen zu deinem Ziel kommen. Wir haben damals ungefähr 15 Euro von Seminyak zum Flughafen bezahlt. Falls euch ein Fahrer direkt im Flughafen darauf anspricht, ob ihr denn ein Taxi braucht: Sagt Nein. Meist sind das überteuerte Taxis oder Privatfahrer. Auch solltet ihr am Flughafen im Shop nicht unbedingt einkaufen: Wir haben für 2 Flaschen Wasser, einen Wein und eine Stage Zigaretten glaube ich fast 40 Euro bezahlt. Das gleiche gibt’s in verschiedenen anderen Shops für einen Drittel!

2. VISA & Flughafensteuer

Bei der Einreise nach Bali musst du für das VISA 35 USD bezahlen und kannst damit 30 Tage in Indonesien bleiben. Wer länger bleiben möchte, muss ein spezielles Visum beantragen. Mehr darüber hier. 

Dein Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Bei der Ausreise fällt noch eine Flughafensteuer in Höhe von 150.000 Rupiah an. Das entspricht ungefähr 10 Euro.

3. Infos zur Sicherheit auf Bali

Indonesien ist ein sehr sicheres Land. Die Menschen dort sind sehr freundlich und zuvorkommend. Es gibt kaum Gewalt oder Diebstahl. Wer mit Verstand und Sinn reist, hat eigentlich nichts zu befürchten. Wobei selbst im sichersten Land etwas passieren kann. Du solltest dich auf jeden Fall respektvoll Verhalten und stets freundlich sein. Auch deine Sachen solltest du nicht irgendwo liegen lassen und denken „hier klaut eh keiner“. Wer es herausfordert, kann dafür bestraft werden.

Zum Thema Roller fahren auf Bali: Ja, es macht riesig viel Spaß, aber du solltest auch aufpassen! Da es in Bali so gut wie keine Verkehrsregeln gibt und jeder mal drauf los fährt, kann es schon gefährlich werden. Ob es nun wirklich besser ist, langsam zu fahren, daran Zweifel ich ein bisschen. Wer langsam fährt, wird oft überholt oder übersehen. Wir fanden es am besten, sich einfach dem „Strom“ anzupassen. Aber wie gesagt: vorsichtig fahren! Auch wir haben einige Rollerunfälle gesehen.

4. Gesundheit

Wir selbst haben vor unserer Bali-Reise keine speziellen Impfungen erhalten. Dennoch gibt’s es dort Krankheiten wie HIV oder Aids. Auch Affen oder streunende Tiere haben manchmal Tollwut. Also lieber die Finger davon lassen, wenn du nicht geimpft bist. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich vorab nochmals beim Arzt nach empfehlenswerten Impfungen erkundigen. Auch beim Auswärtigen Amt sind weitere Informationen zu finden.

Auch Magenprobleme können auf Bali auftreten. Das Leitungswasser dort ist nicht so sauber, wie bei uns und auch die Hygieneeinrichtungen beim Kochen sind anders. Nehme daher am besten ein paar Magentabletten mit. Wir hatten während unseren fast 4 Wochen auf Bali keine gesundheitlichen Probleme.

Bali Indos

5. Infos zur Sprache

Die offizielle Landessprache ist indonesisch. Da aber jede Insel die indonesische Sprache etwas abgewandelt hat, sagt man auch, dass auf Bali balinesisch gesprochen wird.

Auf Bali kommst du gut mit deinem Schulenglisch zurecht. Jeder kann meist ein paar Brocken Englisch. Umso mehr du dich von den Touristengebieten entfernst, desto schlechter wird das Englisch. Mit Deutsch kommst du auf Bali nicht weit. Also packe dir am besten ein kleines Wörterbuch ein.

6. Währung und Preisniveau

Die offizielle Währung auf Bali sind indonesische Rupiah. Ein Euro entspricht ungefähr 15.000 Rupiah. Das Preisniveau auf Bali ist sehr niedrig. Unterkünfte, Essen, Getränke und Ausflüge sind meist für wenige Euro zu haben. Selbstverständlich gibt es aber auch auf Bali ein paar Fleckchen die teuer sein können wie Luxushotels, Edelrestaurants oder besondere Ausflüge. Aber grundsätzlich kommst du mit 20-30 Euro pro Tag auf Bali gut aus. Cocktails und Wein sind meist etwas teurer. Bier ist recht günstig für 1 bis 3 Euro zu haben. Mit deiner Kreditkarte kannst du problemlos überall Geld abheben.

7. Infos zu Klima und Reisezeit auf Bali

Das beste Reisewetter für Bali ist von Mai bis Oktober. Dort ist Hochsaison und es ist meist angenehm warm und regnet selten. Ab November beginnt dann wieder die Nebensaison mit vielen Regentagen. Dort regnet es oft kurz und heftig. Natürlich kannst du auch Glück haben und es regnet mehrere Tage gar nicht. In der Nebensaison ist auf Bali meist alles etwas ruhiger und auch günstiger. Mehr Infos zum Klima hier. 

8. Fortbewegung auf Bali

Du kannst dich auf verschiedene Arten auf Bali fortbewegen. Für kürzere Strecken kannst du dir einen Roller mieten. Dieser kostet 2-5 Euro pro Tag. Benzin ist auch sehr günstig: Schon für ein paar Euro ist der Roller vollgetankt. Auch ein Auto kannst du dir mieten, was ich dir aber aufgrund des Verkehrs nicht empfehlen würde. Die dritte Möglichkeit ist der Kleinbus. Oft fahren Busse zwischen den verschiedenen Orten für nur wenige Rupiah. Du hast auch die Möglichkeit, dir einen Fahrer für einen Tag zu mieten. Dieser fährt dich zu den verschiedensten Orten, die du besuchen willst und lässt dich am Abend an deinem Ziel raus. Ein angemessener Preis für einen Fahrer mit Auto inkl. Benzin pro Tag liegt bei 40 USD.

Besonders in den Touristenregionen wie Kuta, Seminyak und Sanur gibt es auch die Möglichkeit Taxi zu fahren. Achte hierbei darauf, dass du die blauen Taxen mit Taxometer nimmst.

Mit dem Boot kommst du auf andere Inseln, wie zum Beispiel auf die Gilis.

9. Übernachten:

Es gibt verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten auf Bali. Das kommt vor allem auf dein Budget und auf deine Komfortwünsche an. Hostels sind auf Bali eher unüblich. Du wirst aber in den Touristenregionen in Kuta auch das finden.

1. Homestays: das sind einfache Bungalows oder Zimmer, die von einheimischen Familien sehr günstig vermietet werden. Oft haben die Zimmer nur kaltes Wasser und sind sehr einfach eingerichtet. Dafür bezahlst du meist zwischen 7 und 20 Euro pro Zimmer.
2. Bungalows werden auch oft von Pensionen oder Hotels vermietet. Diese bieten meist warmes Wasser und Frühstück dazu. Die Kosten betragen zwischen 15 und 40 Euro pro Zimmer.

Bali Infos

3. Auch Surfcamps und Tauchschulen bieten einfache und schöne, saubere Unterkünfte. Dort hast du meist die Möglichkeit, einen Surf- oder Tauchkurs gleich mit zu buchen.

4. Hotels gibt es vor allem in den Touristengebieten sehr viele. Oft mit Pool und allem möglichen Schnick Schnack. Die Hotels sind meist sehr schön ausgestattet und bieten westliches Niveau. Preise: ab 30 Euro pro Zimmer.

5. Luxusresorts. Ja, auch das gibt es auf Bali. Wer viel Komfort möchte, ist dort richtig. Preise: ab 60 Euro aufwärts.
Wichtig: Wer nach Bali reist, sollte seine Ansprüche etwas herunterschrauben. Ja, das Wasser ist nicht immer warm. Ja, es kommen auch mal Eidechsen oder andere kleine, harmlose Tierchen ins Bungalow. Na und? Das macht Bali doch aus! Etwas anderes zu erleben, die Natur kennen und lieben lernen und auch sich selbst mehr und mehr näher zu kommen. Wir hatten in unserem kleinen Bungalow eine kleine, süße Eidechse, die wir jeden Tag begrüßt haben. Wir haben uns über sie gefreut und haben sogar mit ihr geredet und sie liebevoll „Exi“ genannt :D.

10. Infos zum Essen auf Bali

Das Essen auf Bali ist wirklich sehr lecker! Meist gibt es verschiedene Gerichte mit Reis, Gemüse und Hähnchen. Mein Favorit ist ganz klar das Chicken Curry. Ich liebe es! Auch Salate oder frisches Obst gibt es oft. Zum Frühstück werden meist Pancakes mit Obst oder Omelettes serviert. Aber auch für den westlichen Geschmack gibt es in den Touristengebieten für jeden etwas: Pasta, Pizza, Burger usw. Das Essen auf Bali ist sehr günstig: zwischen 2 und 5 Euro pro Mahlzeit solltest du einplanen. Ein Bier kostet zwischen 1 und 3 Euro und Wasser meist nur ein paar Cent. Übrigens wird das Essen auf Bali oft auf einem Bananenblatt serviert:

Bali Infos

11. Packliste

Hier kommst du zu meiner Reisepackliste. Damit vergisst du bestimmt nichts!

12. Sport und Aktivitäten

Das gibt es auf Bali unendlich viele: Ob Baden und Sonnen, Surfen, Tauchen, Yogakurse, Golfen, Bergsteigen und Wandern, Rafting, Rad fahren oder die schöne Landschaft und Kultur entdecken- hier wird dir so schnell nicht langweilig.

Deine Fragen

Was hast du noch für Fragen über Bali? Stell sie mir einfach in den Kommentaren. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen kann.

Weitere Bali Infos zu den Orten und Rundreisemöglichkeiten auf Bali findest du hier.

Hinterlasse mir hier einfach deinen Kommentar